19.06.2014 Stefan Sommer

DAX erobert 10.000-Punkte-Marke zurück: Nordex, Commerzbank, Yingli, JinkoSolar, JA Solar, Trina, Ströer im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX hat am Donnerstag die Marke von 10.000 Punkten zurückerobert. Auftrieb kam von ermutigenden Aussagen der US-Notenbank (Fed) sowie entsprechend freundlich gestimmten Überseebörsen. Am Vormittag stieg der deutsche Leitindex um 0,76 Prozent auf 10.006,14 Punkte. Zeitweise war er nur noch knapp 15 Punkte von seinem vor neun Tagen erreichten Rekordhoch entfernt. Da in manchen Bundesländern wegen des Fronleichnamsfestes Feiertag ist, wird insgesamt mit einem sehr ruhigen Handelstag gerechnet, was einen neuen Rekord begünstigen könnte.

Der MDAX gewann 0,84 Prozent auf 17.086,77 Punkte und der TecDAX rückte um 1,19 Prozent auf 1.335,97 Punkte vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,81 Prozent. Die Fed sieht nach dem wetterbedingt schwachen Jahresauftakt eine Erholung der US-Wirtschaft und eine weitere Verbesserung am Arbeitsmarkt. Fed-Chefin Janet Yellen bekräftigte zudem, dass der Leitzins nach dem Ende der konjunkturstützenden Anleihekäufe für eine beachtliche Zeit niedrig bleiben werde. Damit ist eine Zinswende in den USA erst einmal nicht in Sicht.

Nordex: Neue Aufträge verleihen der Aktie Rückenwind


Nordex hat sich drei Aufträge über insgesamt 44,4 Megawatt in der Türkei gesichert und damit gleichzeitig den bestehenden Kundenstamm in diesem wichtigen Wachstumsmarkt erweitert. So liefert das Unternehmen sechs Windenergieanlagen des Typs N117/3000 der Generation Delta für den Windpark "Urla" nahe Izmir. Für den Kunden Sancak Enerji ist dies sein erstes Windenergieprojekt und das erste mit Nordex als Hersteller. Die Türme und Rotorblätter lässt Nordex in der Türkei produzieren. Alle Projekte wird Nordex zwischen Frühjahr und Sommer 2015 fertig stellen.

Commerzbank: Ist die Aktie wirklich 7,30 Euro wert?

Nick Anderson ist der Außenseiter unter den Analysten, die die Commerzbank beobachten. Während das durchschnittliche Kursziel der Experten bei immerhin 12,92 Euro liegt und damit oberhalb des aktuellen Kurses, sieht Anderson deutliches Abwärtsrisiko. Droht der Aktie wirklich ein Einbruch?

Yingli, JinkoSolar, JA Solar, Trina - startet jetzt die Mega-Rallye?

Nach dem jüngsten Kursfeuerwerk infolge des guten Ausblicks von Yingli Green Energy beruhigten sich die Solaraktien am Mittwoch wieder. Bei einigen Titeln kam es zu Abschlägen, die sich allerdings in Grenzen hielten. Anleger und Experten sind sich uneins, ob es sich nur um ein Strohfeuer gehandelt hat oder den Auftakt einer längerfristigen Aufwärtsbewegung.

Real-Depot-Wert Ströer Media: Über 30 Prozent Kurschance - massives Kaufsignal erwartet

Die Aktie von Ströer Media macht derzeit Werbung in eigner Sache. Umsatz und Gewinn steigen. Die Aktie ist im Peer-Group-Vergleich deutlich unterbewertet. Aus charttechnischer Sicht steht ein massives Kaufsignal unmittelbar bevor. Die Mischung ist explosiv. Der Real-Depot-Neuling sollte kräftig durchstarten.

(Mit Material von dpa-AFX)