13.08.2015 Nikolas Kessler

DAX erholt sich: K+S, Daimler, United Internet, Barrick Gold, Apple, Zalando, Ströer, SMA Solar, Nordex und ThyssenKrupp im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt können erst einmal aufatmen: Nach einem heftigen Kursrutsch ist der DAX am Donnerstag sichtbar erholt in den Handel gestartet. Die Sorgen um Chinas Wirtschaft ließen nach und positive Impulse von der Wall Street gaben Rückenwind. Im Fokus stand eine wahre Flut an Quartalsbilanzen der Unternehmen.

Zur Mitte des Handelstages notierte der deutsche Leitindex 1,3 Prozent höher bei 11.088 Punkten. An den vergangenen beiden Tagen hatte die Abwertung des chinesischen Yuan (Renminbi) die Anleger weltweit verunsichert und den DAX um insgesamt fast sechs Prozent nach unten gedrückt, was Marktanalyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK für eine Übertreibung hält.

K+S: Starke Q2-Zahlen – Absage an Potash bekräftigt

Der Salz- und Düngemittelhersteller K+S hat am Donnerstagmorgen gute Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal präsentiert. Die Prognose für das laufende Jahr wurde konkretisiert. Im vorbörslichen Handel kann die Aktie zulegen.

Daimler-Aktie: Jetzt sind gute Nerven gefragt

Die Abwertung der chinesischen Wertung und schwache Zulassungszahlen im Reich der Mitte sorgten bei den Autowerten für starken Abgabedruck. Fakt ist: Die Yuan-Abwertung lässt die deutschen Autohersteller weitgehend ungerührt. Volkswagen, Daimler und BMW, die überwiegend für den chinesischen Markt in China produzieren, erwarten vorerst keine größeren Probleme.

United Internet: Mehr Kunden, mehr Gewinn – Aktie vor Allzeithoch

Nach dem Kurssturz der vergangenen Tage ist die Stimmung an der Börse am Donnerstag im frühen Handel deutlich freundlicher. Die Aktie des Internetdienstleisters United Internet zählt dabei zu den stärksten Werten im TecDAX. Ein starker Ausblick von Konzernchef Ralph Dommermuth beflügelt die Papiere.

Barrick Gold: Nur noch Ramsch?

Die hohen Schulden des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold rächen sich. Die Ratingagentur Moody´s hat das Kreditrating für Barrick nach unten revidiert. Moody´s stuft Barrick jetzt nur noch mit BB3 statt wie bisher mit BB2 ein. Damit ist Barrick nur noch eine Ratingstufe vom gefürchteten Junk (Ramsch)-Status entfernt.

Apple-Talfahrt: Panik unter den Anlegern

Die Apple-Aktie konnte sich am Mittwoch etwas vom Tief absetzen und notierte klar im Plus. Der Abwärtstrend ist allerdings weiterhin intakt. Die Anleger rechnen mit weiterhin fallenden Kursen.

Zalando-Aktie springt an: Der Boom geht weiter

Das rasante Wachstum bei Zalando setzt sich fort. Der Mode-Versandhändler hat erneut die Umsatzprognose angehoben. An der Börse kamen die neuen Ziele entsprechend gut an. Obwohl der Gewinn im zweiten Quartal etwas zurückging, zählt die Aktie am Donnerstag zu den stärksten Werten im MDAX.

Ströer gibt Vollgas: 100 Prozent sind nicht genug!

Mit einem Zukauf, den Q2-Zahlen und angehobenen Unternehmenszielen hat der Werbevermarkter Ströer die Investoren überzeugt. Diese haben den SDAX-Titel auf ein neues Allzeithoch katapultiert.

SMA Solar: Kursrallye nach starken Zahlen

Die Ergebnisse der SMA Solar Technology für die ersten sechs Monate 2015 begeistern die Anleger, die den Kurs bis dato um zehn Prozent nach oben treiben. Die vor fünf Wochen angehobenen Jahresziele sorgen für weiteres Potenzial.

Nordex-Aktie macht einen Satz nach oben

Die Aktien von Nordex haben sich am Donnerstag nach einem Analystenkommentar wieder ihrem jüngst erreichten Mehrjahreshoch genähert. Die Papiere des Windkraftanlagen-Herstellers rückten am Vormittag um 4,33 Prozent auf 27,135 Euro vor. Analyst Stephan Wulf vom Investmenthaus Oddo Seydler sieht sogar Luft bis 31 Euro und schraubte sein Kursziel (bisher 27,30 Euro) entsprechend nach oben. Er rät weiterhin zum Kauf der Papiere. Nach einem starken ersten Halbjahr habe er seine Gewinnschätzungen für das TecDax-Unternehmen abgehoben.

ThyssenKrupp: Gewinnsprung treibt Aktie an

Mit starken Zahlen hat der Industriekonzern ThyssenKrupp aufhorchen lassen. Am Donnerstag kann die Aktie nach schwachen Tagen wieder zulegen. Nach dem jüngsten Rücksetzer hat sich die 22-Euro-Marke damit erneut als massive Unterstützung erwiesen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4