100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
06.11.2020 Thomas Bergmann

Allianz: Viel mehr Gewinn als erwartet

-%
Allianz

Der Allianz-Konzern hat vor wenigen Minuten die Zahlen zum abgelaufenen dritten Geschäftsquartal veröffentlicht. Zwar legten die Münchner – wie schon der Rückversicherer Munich Re – keine Prognose für das Gesamtjahr 2020 vor, doch übertraf man die Analystenschätzungen deutlich. Vorstand Oliver Bäte hatte darüber hinaus noch weitere positive Überraschungen parat.

Wie die Allianz in München mitteilte, lag das operative Ergebnis im dritten Quartal bei 2,907 Milliarden Euro. Die Solvency-II-Kapitalquote stieg überrraschend stark auf 192 Prozent. Die Analysten hatten hingegen nur mit 2,611 Milliarden Euro respektive 187 Prozent gerechnet.

Positiv auch: Der Mittelzufluss in der Vermögensverwaltung war höher als erwartet, genauso wie der Neugeschäftswert im Bereich Lebens- und Krankenversicherung. Im Segment Schaden-Unfall lag die Schaden-Kosten-Quote bei 94,5 Prozent – die Analysten hatten mit 95,9 Prozent gerechnet.

"In einem Umfeld, das weiterhin herausfordernd bleibt, haben wir solide Ergebnisse erzielt", kommentierte Bäte die Zahlen. Man sei zuversichtlich, die Covid-19-Krise gut zu bewältigen und gleichzeitig eine noch stärkere Allianz zum Wohle aller Stakeholder aufzubauen.

Einen Wermutstropfen gibt es aber: Neben der ausbleibenden Prognose wird die Allianz das bisher ausgesetzte Aktienrückkaufprogramm 2020 einstellen. Die meisten Marktteilnehmer dürften damit gerechnet haben. Für die anstehende Pressekonferenz wird auch noch eine Aussage zur Dividende erhofft.

Allianz (WKN: 840400)

Die Allianz hat wieder einmal ihre Robustheit unter Beweis gestellt. Das operative Ergebnis nach neun Monaten ist deutlich besser als erwartet. Mehr zur Allianz lesen Sie in der nächsten Ausgabe des AKTIONÄR.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.

Börsen.Briefing Newsletter
Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR.