15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
Foto: Shutterstock
30.11.2020 Lars Friedrich

Alibaba: Insider sind skeptisch nach Mega-IPO-Absage

-%
Alibaba

Anleger, die nach der Absage des Ant-Group-Doppelbörsengangs in Hongkong und Schanghai noch Hoffnung hatten, dass dieser bald nachgeholt werden könnte, sind am Montag enttäuscht worden. Auch kommendes Jahr wird es womöglich nichts mit einem neuen Anlauf. Darauf deuten Aussagen von chinesischen Insidern hin.

Von Mitarbeitern der Finanzaufsicht in China heißt es laut Bloomberg, die Chancen auf ein Ant-Group-IPO 2021 seien gering. Ant Group (früher: Ant Financial) sei noch in einer frühen Phase der Anpassung an die neuen Richtlinien. Eine eigene Task Force der Aufsichtsbehörden beaufsichtige den Prozess.

Zudem liegen wohl einige Richtlinien noch gar nicht vor.

Ursprünglich sollte das IPO mehr als 35 Milliarden Dollar einspielen. Es wäre der größte Börsengang der Welt geworden. Alibaba hält ein Drittel an Ant Group. Beide Unternehmen haben mit Jack Ma denselben Gründer.

Alibaba (WKN: A117ME)

Das IPO wird aller Voraussicht noch längere Zeit auf Eis liegen. Ob das den heutigen Kursrutsch bei Alibaba erklärt, ist allerdings fraglich, da die Kurse der chinesischen E-Commerce-Konkurrenten sogar noch stärker korrigieren. Alibaba bleibt aufgrund seiner hervorragenden Marktposition und breiten Aufstellung für langfristig orientierte Anleger ein Basisinvestment im chinesischen Internet- und Tech-Sektor.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5