Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
09.04.2020 Nikolas Kessler

Top-Tipp Derivate: Für die Krise gemacht

-%
Bitcoin

Als „sicherer Hafen“ konnte der Bitcoin während des Coronacrashs nicht punkten. Seine Qualitäten als Krisenwährung wird er aber noch beweisen können.

Der Coronapanik, die in den letzten Wochen nahezu alle Assetklassen erfasst hat, konnte sich auch der Bitcoin zunächst nicht entziehen: Ausgehend vom bisherigen Jahreshoch vom 13. Februar bei 10.458 Dollar ging es innerhalb eines Monats um rund 60 Prozent abwärts. Am 13. März ist er kurzzeitig bis in den Bereich von 4.100 Dollar abgesackt.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8