Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
28.09.2020 Andreas Deutsch

Diageo: Anleger feiern – aber wie lange?

-%
Diageo

Der Schnaps- und Bierkonzern Diageo ist dank einer Erholung des US-Geschäfts gut in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Die Aussichten auf das bis Ende Dezember laufende erste Halbjahr haben sich verbessert, wie der Hersteller von Johnnie-Walker-Whisky, Smirnoff-Wodka, Tanqueray-Gin und Guiness-Bier am Montag bekannt gab.

Im Vergleich zum zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 (Ende Juni) dürften sich der Umsatz und der operative Gewinn verbessert haben, so Diageo. Wegen der Folgen der Corona-Krise dürften in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres jedoch beide Größen unter dem Vorjahresniveau liegen.

Edward Mundy, Analyst bei Jefferies, bleibt allerdings skeptisch. Diageo habe sich etwas optimistischer geäußert als noch Anfang August zur letzten Zahlenpräsentation. Trotzdem bleibe er bei seinem Rating „Underperformer“ mit Kursziel 2.200 Pence.

Diageo (WKN: 851247)

Die Diageo-Aktie sendet am Montag nach den Aussagen des Managements mal wieder ein Lebenszeichen. Der Titel gewinnt sechs Prozent und überwindet die 50-Tage-Linie. Trotzdem muss noch einiges passieren, um das Chartbild aussichtsreich zu nennen. Als nächster Widerstand wartet nun der GD100 bei 2.718,88 Pence. Der noch bedeutendere GD200 verläuft aktuell bei 2.804,36 Pence. Watchlist. 

(Mit Material von dpa-AX)