9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
26.11.2020 Martin Mrowka

Ceconomy: Aktie der Media-Markt-Saturn-Mutter bricht massiv ein – vorübergehend

-%
Ceconomy

Der Mutterkonzern der beiden Elektronik-Märkte Media-Markt und Saturn kommt nicht zur Ruhe. Nun soll der Chef des Aufsichtsrats ausgetauscht werden. Für die Spitze wurde Telekom-Finanzvorstand Thomas Dannenfeldt vorgeschlagen. Obwohl ein Analyst das Kursziel für die Ceconomy-Aktie nun um 38 Prozent angehoben hat, rauscht der Wert ans SDAX-Ende. Die Hintergründe.

Der langjährige Telekom-Manager solle damit auf Jürgen Fitschen folgen, der das Amt seit 2017 inne hat. Den Aktionären soll Dannenfeldt zur Hauptversammlung am 17. Februar 2021 als neues Mitglied vorgeschlagen und deren Zustimmung vorausgesetzt anschließend zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt werden.

Dannenfeldt arbeitete 26 Jahre lang bei der Deutschen Telekom, zuletzt als Finanzvorstand. Seit diesem Jahr ist er auch Aufsichtsratsmitglied beim Netzwerk-Ausrüster Nokia und bei der Unternehmensberatung Axxessio.

Nicolas Champ von der britischen Investmentbank Barclays hat Ceconomy heute von "Equal Weight" auf "Underweight" herabgestuft. Das Kursziel wurde jedoch von 2,60 Euro auf 3,60 Euro erhöht.

Der Analyst sieht dunkle Wolken für die Gewinn- und Cashflow-Entwicklung im Geschäftsjahr 2020/2021. Der boomende Onlinehandel belaste die Profitabilität, so Champ. Zudem seien die komplexe Konzernstruktur und die unklare Nachfolge des Konzernchefs im kommenden Jahr anhaltende Belastungsfaktoren.

Die negative Studie hat die Aktien von Ceconomy am Donnerstag zurückgeworfen. Zeitweise stürzte der SDAX-Wert um mehr als sechs Prozent auf 3,96 Euro ab. Zur Wochenmitte hatten die Anteilsscheine des Elektronikhändlers ihre 50-Tage-Linie, die aktuell bei 4,16 Euro verläuft, nur knapp gehalten. Zuvor scheiterten sie bei knapp 4,50 Euro an einer Chart-Hürde.  (Mit Material von dpa-AFX)

Ceconomy (WKN: 725750)

DER AKTIONÄR hatte Ceconomy nach einer Entspannung der Situation im Oktober als Trading-Tipp empfohlen. Die Kurzfrist-Spekulation ging auf. Doch mittel- bis langfristig wird das Unternehmen weiter um seinen Platz im Handel kämpfen müssen. Aufgrund verbessertem Online-Geschäft könnte der SDAX-Wert seinen Aufwärtstrend nach der laufenden Korrektur fortsetzen.

Ihnen fehlten bisher die Experten-Tipps und Anlageempfehlungen, um an der Börse so richtig durchzustarten? DER AKTIONÄR bietet Ihnen am BLACK FRIDAY die Möglichkeit, sich zum einmalig rabattierten Spezialpreis die erfolgreichsten und beliebtesten Abonnements zu sichern.

DER AKTIONÄR bietet: 20 Prozent AUF ALLES – alle Börsendienste, alle Aktienreports und natürlich auch ein spezielles BLACK FRIDAY AKTIONÄR-Abonnement zum absoluten Sonderpreis. Klingt gut? Ist auch gut.

Hier geht's zu den DER AKTIONÄR Black Friday Superdeals.