Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Apple
07.09.2020 Nikolas Kessler

Apple: Mega-Ankündigung noch in dieser Woche?

-%
Apple

Auch wenn die Service-Umsätze bei Apple eine immer größere Rolle spielen: Den Löwenanteil des Umsatzes erwirtschaftet der Tech-Konzern nach wie vor mit Hardware – allen voran mit dem iPhone. Kein Wunder also, dass bereits eifrig spekuliert wird, wann Apple neue Produkte vorstellen wird.

Beobachter erwarten, dass Apple noch in dieser Woche eine Pressemitteilung bezüglich neuer Produkte veröffentlichen wird – womöglich bereits am morgigen Dienstag (8. September). Über den genauen Inhalt wird allerdings noch spekuliert.

Tech-Analyst Jon Prosser erwartet, dass Apple bei dieser Gelegenheit ein neues iPad sowie die neuste Generation der Apple Watch präsentieren könnte. Bloomberg-Reporter Mark Gurman glaubt dagegen nicht, dass es in dieser Woche bereits neue Hardware zu bestaunen gibt. Er rechnet vielmehr damit, dass Apple das kommende iPhone/Apple Watch Event offiziell ankündigen wird.

Vorstellung noch im September möglich, Verkauf nicht vor Oktober

Üblicherweise versendet Apple die Einladungen für Veranstaltungen rund zwei Wochen vorher. Da die Präsentation der neuen Geräte aufgrund der Corona-Pandemie jedoch ausschließlich als Online-Event stattfinden wird, wäre auch eine kürzere Vorlaufzeit denkbar.

Doch selbst, wenn das iPhone-Event 2020 auch in diesem Jahr noch im September stattfinden könnte: Veröffentlicht wird das ersehnte iPhone 12 wohl frühestens im Oktober. Apple-CFO Luca Maestri hatte im Juli bereits angekündigt, dass die neuste Smartphone-Generation diesmal wohl „ein paar Wochen später“ kommen werde.

Äußerungen des Chip-Lieferanten Broadcom scheinen dies nun zu bestätigen: Die Auslieferungen der Komponenten für das nächste iPhone werde wohl erst im Schlussquartal 2020 richtig anlaufen, teilte der US-Halbleiterherstelle gegenüber Analysten mit. Bereits im Juni warnte der Konzern, dass es wegen Verzögerungen bei einem „großen nordamerikanischen Mobiltelefon-Kunden“ zu einer Umsatzverschiebung kommen könnte.

Apple (WKN: 865985)

Speziell neue iPhone-Releases haben der Apple-Aktie in der Vergangenheit regelmäßig neue Impulse geliefert – und die könnte der Kurs gerade jetzt gut vertragen: Nach der jüngsten Rekordfahrt ist die Aktie in der Vorwoche um bis zu 20 Prozent eingeknickt. Hauptgrund dafür waren Gewinnmitnahmen.

Für den AKTIONÄR bleibt Apple jedoch ein Basisinvestment im Tech-Sektor. Der Rücksetzer vom Allzeithoch ist daher als Kaufchance zu werten.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6