Von Mid Cap bis Big Tech >> 15 heiße KI-Aktien
Foto: Shutterstock
16.04.2020 Andreas Deutsch

Zalando: Es hagelt Kaufempfehlungen

-%
Zalando

Ein zuversichtlicher Blick voraus hat am Donnerstag die Aktien von Zalando angetrieben. „Die ersten Wochen im April lassen uns optimistisch auf das zweite Quartal blicken", sagte Finanzvorstand David Schröder bei der Vorlage vorläufiger Daten für das erste Quartal. Die Analysten sind voll des Lobes, die Anleger sind begeistert.

Auch wenn der Online-Händler zu Jahresbeginn tief in die roten Zahlen gerutscht war, legt die Zalando-Aktie am Donnerstag kräftig zu. Am Nachmittag notiert der Titel fünf Prozent im Plus auf 42,39 Euro. Damit erreicht die Aktie den höchsten Stand seit Ende Februar.

Da sich die Kunden wegen der Corona-Krise auch mit Online-Käufen zurückhielten, konnte Zalando zuletzt nicht von den Ausgangsbeschränkungen mit virusbedingt geschlossenen Geschäften profitieren. Zalando musste die schwächsten Quartalszahlen seit dem Börsengang 2014 hinnehmen.

Inzwischen kehrt die Nachfrage jedoch wieder zurück, im April sieht die Lage laut Konzernchef Rubin Ritter besser aus. Dieser zeigte sich zuversichtlich, dass sich sein Unternehmen schneller erholen kann als bislang erhofft.

Die Analysten weisen in ihren Einschätzungen unisono auf die verbesserten Perspektiven hin. Andrew Ross von Barclays Research lobte die jüngste Entwicklung des Bruttowarenvolumens, das in den drei letzten März-Wochen nicht so schlecht wie befürchtet ausgefallen und vor allem im April wieder gestiegen sei.

Außerdem fand Ross positive Worte zur Strategie des Marktplatzprinzips, mit dem Zalando seine Plattform auch für andere Anbieter öffnet.

Jörg Frey von Warburg Research stellt fest, dass Zalando im ersten Quartal ein besseres Wachstum als erwartet. Hervorzuheben sei die Erholung der Nachfrage im April. Die Aktie sei ein Kauf mit Kursziel 51 Euro.

Kaufempfehlungen gab es zudem von Bernstein, Bryan Garnier und Barclays.

Zalando (WKN: ZAL111)

Für den AKTIONÄR ist Zalando ein nachhaltiger Profiteur der Coronakrise, da viele stationäre Modehändler den Lockdown möglicherweise nicht überstehen werden. Zalando indes verfügt über ein beruhigendes Finanzpolster von einer Milliarde Euro Cash. Außerdem verfügt Zalando über den Vorteil, via App schnell und praktisch umsonst Werbung zu machen und damit ein Millionenpublikum zu erreichen. Mit einem KGV von 67 und einem KUV von 1,4 für 2021 ist die Aktie moderat bewertet. Der Börsenwert von nur 10,5 Milliarden Euro macht das Unternehmen zum Übernahmekandidaten. DER AKTIONÄR bleibt für seinen Tipp aus Ausgabe 13 (Performance seitdem: +30 Prozent) bullish.  

(Mit Material von dpa-AFX)  


Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Zalando - €

Buchtipp: Impact

Der Kapitalismus steht im Fadenkreuz scharfer Kritik: wachsende soziale Ungleichheit, gravierende ökologische Probleme … Immer deutlicher zeigt sich: Ein „Weiter so“ kann es nicht geben. Doch es gibt ein überzeugendes, innovatives Konzept: „Impact Investing“, entwickelt und weltweit bekannt gemacht von Sir Ronald Cohen. Die Kernforderung lautet: Investments müssen neben einer positiven finanziellen Rendite auch positive Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft haben. Cohen erklärt in „Impact“, wie der Kapitalismus verändert und der private Sektor von einem Umweltverschmutzer und Förderer der Ungleichheit in eine wirkmächtige Kraft für das Gute verwandelt werden kann. Chancen gerechter verteilen, Lösungen für die großen sozialen und ökologischen Herausforderungen finden: „Impact“ zeigt uns, welche Rolle wir bei dieser Revolution spielen können.

Impact

Autoren: Cohen, Ronald
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 06.05.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-761-2

800 Prozent Strategie
Trends mit Aktien und Optionsscheinen traden
Jetzt einsteigen