16.01.2020 Benedikt Kaufmann

Zahlen von Apple-Zulieferer TSMC lassen hoffen

-%
TAIWAN SEMICON.MA...
Trendthema

Der Chip-Fertiger TSMC hat überraschend starke Zahlen zum vierten Quartal veröffentlicht. Das lässt auch Anleger von Apple jubeln, denn die höher als erwarteten Gewinne, Umsätze und Prognosen geben einen deutlichen Hinweis, dass 2020 die iPhone-Verkäufe zulegen.

TSMC hat einen Umsatz von 10,4 Milliarden Dollar bei einem Gewinn je Aktie von 0,15 Dollar verzeichnet – leicht über den Erwartungen der Analysten.

TSMC Q4-Zahlen

Die Prognose für das erste Quartal lag dagegen deutlich über den Schätzungen. Die Geschäftsführung der Taiwanesen erwartet einen Umsatz von 10,2 bis 10,3 Milliarden Dollar – Analysten erwarteten nur 9,6 Milliarden Dollar.

Barometer der Tech-Industrie

TSMC ist der größten Chip-Fertiger der Welt und damit ein Barometer für die Tech-Industrie. Das starke Q4 und die unerwartete Prognose zeigen nun, dass Kunden wie Apple, Huawei oder Qualcomm rasant voranschreiten, um bei neuen 5G-Geräten die Nase vorn zu haben.

Neben der technologischen Entwicklung von 5G geben die TSMC-Zahlen noch einen Hinweis auf einen weiteren rasant wachsenden Bereich der Chip-Branche: High-Performance-Computing.

TAIWAN SEMICON.MA... (WKN: 909800)