30.05.2014 Alfred Maydorn

YY: Karaoke statt Pornos – Aktie im Aufwind

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie des chinesischen Social Network YY kommt wieder in Schwung, nachdem der Kurs in den Wochen zuvor um über 40 Prozent korrigiert hatte. Der Konzern, der vor allem auf Karaoke setzt, ist offensichtlich nicht ins Visier der chinesischen Regierung gekommen, die das Internet von pornografischen Inhalten befreien will.

Die chinesische Regierung macht ernst und hat bereits im April eine neue Kampagne für ein sauberes Internet gestartet. Wer seine Inhalte nicht von pornografischen Inhalten befreie, laufe sogar Gefahr, vom Netz genommen zu werden. Der chinesische Internetanbieter Sina hat bereits eine hohe Geldstrafe zahlen müssen.

Zwischenzeitlich machten sich Anleger Sorgen, auch gegen YY könnte ermittelt werden. Jetzt hat der Konzern, der vor allem für seine Karaoke-Plattform bekannt ist, mitgeteilt, dass gegen ihn nicht ermittelt wird.

Aktie wieder auf dem Weg nach oben

Die Aktie von YY befindet sich bereits seit einigen Tagen im Aufwind und hat am Donnerstag in New York um weitere zwei Prozent zugelegt. Aber noch immer notiert der Titel fast 30 Prozent unter dem Anfang März erreichten Jahreshoch.

YY ist im Vergleich zu anderen Social Networks wie Facebook oder Twitter außerordentlich attraktiv bewertet. Obwohl das auf bewegte Bilder setzende Netzwerk seine Angebote fortlaufend erweitert und mit weit über 50 Prozent wächst, liegt das 2015er-KGV bei vergleichsweise günstigen 19.

Kaufen!

DER AKTIONÄR rät, das attraktive Niveau von YY zum Kauf zu nutzen. Das Kursziel liegt bei 122 Dollar oder umgerechnet 90 Euro. Zur Absicherung sollte bei 33,50 Euro ein Stopp platziert werden