03.01.2014 Alfred Maydorn

Yingli, Trina, JinkoSolar: 24 Prozent an einem Tag

-%
DAX

Yingli plus 24 Prozent, Trina Solar plus zehn Prozent und JinkoSolar plus neun Prozent – das ist die sonnige Bilanz des ersten Handelstages im neuen Jahr. Solaraktien waren an der New Yorker Börse stark nachgefragt und setzten ihre Aufwärtsbewegung des Vorjahres mit unveränderter Dynamik fort.

Auslöser für das solare Kursfeuerwerk waren zahlreiche gute Nachrichten des Sektors. So erhielt etwa Hanwha SolarOne einen neuen Auftrag über 11,5 MW. Die Aktie schoss um 18 Prozent nach oben.

Yingli mit Kohle-Kooperation

Yingli Green Energy verteuerte sich sogar um 22 Prozent. Der Solarproduzent hatte am Donnerstag ein Joint Venture mit der Datong Coal Mine Group, Chinas drittgrößtem Kohleproduzenten, bekanntgegeben. Gemeinsam will man im Norden Chinas mehrere Solarprojekte verwirklichen.

Solaranalyst Vishal Shah von der Deutschen Bank bewertet das neue Joint Venture von Yingli ausgesprochen positiv: „Die Partnerschaft mit einem staatlichen Konzern demonstriert Yingli´s marktführende Position in China.“

Favoriten JinkoSolar und Trina

Die Aufwärtsbewegung im Solarsektor wird sich voraussichtlich fortsetzen. Die Nachfrage nach Solarmodulen nimmt vor allem in China weiter zu. DER AKTIONÄR favorisiert weiterhin die Aktien von JinkoSolar und Trina Solar. Yingli Green Energy sollte aufgrund der extrem hohen Schuldenlast eher gemieden werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0