12.05.2015 Jochen Kauper

Wirecard-Aktie: Erholung läuft – Nachkaufchance nutzen

-%
DAX
Trendthema

Der Rücksetzer bis auf die 200-Tage-Linie bei 34,20 Euro war nur von kurzer Dauer. Im Anschluss haben die Analysten von Goldman Sachs und der HSBC das günstige Kursniveau genutzt, um ihre Kaufempfehlungen für die Aktie von Wirecard zu erneuern. Das Timing war gut. Kurz danach gab die MB Beteiligungsgesellschaft bekannt, Aktien im Wert von 5,3 Millionen Euro gekauft zu haben. Die wiederum gehört Wirecard-Vorstand Markus Braun. Er hat also das Kursniveau genutzt, um die Position weiter aufzustocken.

Positive Studien

Goldman Sachs hat die Aktie von Wirecard auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Die jüngste Kursschwäche sei eine gute Kaufgelegenheit schrieb Analyst Mohammed Moawalla. Kurz zuvor hob die britische Investmentbank HSBC das Kursziel für Wirecard von 42 auf 47 Euro an. Analyst Antonin Baudry hob wegen Änderungen in der Rechnungslegung des Unternehmens seine Schätzungen für den bereinigten operativen Gewinn und den Gewinn je Aktie für 2015 und 2016 um jeweils 10 Prozent an.

Nachkaufen

Zwar hat sich die Wirecard-Aktie schon wieder aufgerappelt, jedoch bietet sich noch immer auf dem ermäßigten Kursniveau ein sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4