23.12.2019 Andreas Deutsch

Walt Disney: Der nächste Überflieger

-%
Walt Disney
Trendthema

Der Entertainment-Gigant Walt Disney hat sich mit "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" wie erwartet an die Spitze der Kinocharts gesetzt. In den USA spielte "Episode IX" am Startwochenende 176 Millionen Dollar ein. Im Vergleich zu den Vorgängern fiel das Ergebnis allerdings enttäuschend aus. Trotzdem ist das Kinojahr für Disney ganz stark.

Weltweit hat "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" am Startwochenende 374 Millionen Dollar eingespielt. In Deutschland lockte der Film von Mittwoch bis einschließlich Samstag 1,27 Millionen Besucher in die Kinos. Für das gesamte Startwochenende wird ein Ergebnis von 19,7 Millionen Euro erwartet.

Disney ist 2019 in den Kinos das Maß aller Dinge. Bereits jetzt steht fest, dass 2019 für Disney das beste Kinojahr für den Konzern wird. Die Einnahmen belaufen sich aktuell auf knapp 9,5 Milliarden Dollar, was rund zwei Milliarden Dollar über dem bisherigen Rekord liegt.

"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" ist für Disney auch deswegen so besonders, da der Streifen einer von 344 Filmen ist, die sich für eine mögliche Nominierung in der Top-Sparte „Bester Film" qualifiziert haben. Die Oscar-Akademie im kalifornischen Beverly Hills gab die Liste der potenziellen Kandidaten in der vergangenen Woche bekannt.

Im vorigen Jahr traten 347 Filme an, maximal zehn Anwärter werden in die Endrunde gewählt.

Walt Disney (WKN: 855686)

Disney profitiert mehrfach von einem starken Kinogeschäft. Je mehr Top-Filme der Konzern produziert, desto attraktiver wird die Streaming-App Disney+ für Filmfans. Kommt ein Film im Kino an, kann Disney via App mit Bonus-Material oder Serien zum Film nachlegen. Ein Vorteil, den der große Konkurrent Netflix nicht hat. Die Disney-Aktie bleibt für den AKTIONÄR ein klarer Kauf.