Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
24.09.2020 Martin Weiß

Wall Street Rebound: US-Indizes drehen ins Plus; Tesla schießt 6% in die Höhe

-%
Dow

Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag den Vorwärtsgang eingelegt und notieren nach Verlusten zum Handelsauftakt nun deutlicher im Plus. Nennenswerte Auslöser für den Sinnenswandel unter den Anlegern gibt es nicht, abgesehen von höher als erwarteten Hausverkäufen im August. Angeführt wird die Erholung von Big Tech – von wem auch sonst.

Der Dow Jones steigt um 0,3% auf 26.837 Zähler und hat sich damit seit dem Tagestief in der Eröffnungsphase um mehr als 300 Punkte zugelegt. Der Standard & Poor's 500 verteuert sich um 0,4% und der Nasdaq Composite um 0,6% im Wert. Beide Indizes waren ebenfalls "rot" gestartet und haben seither eine knackige Aufwärtsbewegung hingelegt.

Die Impulse für den Handel gehen eindeutig auf den Technologiesektor und hier auf Big Tech zurück.

Hier ein Überblick über die Performance ausgewählter Aktien (Performance in % und Tagestief in Klammern):

Apple 108,98$ (+1,8% / 105$)

Amazon.com 3.061$ (+1,9% / 2.965$)

Tesla (380,90$ (+0,1% / 351$)

Netflix 475,83$ (+1,0% / 468$)

Facebook 250,90$ (+0,8% / 245$)





Ein Teil der verhalten positiven Stimmung am Markt ist den höher als erwarteten Hausverkäufen im August geschuldet. US-Stellen meldeten hier einen Wert für Neubauten von 1 Millionen Einheiten. Der Wert ist deshalb beeindruckend, weil er in dieser Höhe zuletzt vor 14 Jahren festgestellt wurde.

Ist die Kuh damit vom Eis, sprich, taugt der heutige Rebound als Ausgangsbasis für eine nachhaltige Erholung? Aus charttechnischer Sicht (und viele Anleger schauen in diesen Tagen sehr genau auf Charts) ist es noch zu früh, um Entwarnung zu geben. Der Nasdaq 100, in dem die größten Tech-Unternehmen versammelt sind, ist vor 5 Handelstagen unter die 50-Tage-Linie (verläuft aktuell bei: 11.214 Punkte) gefallen und kämpft seither um die Rückeroberung dieser Marke. Erst mit einem Break über das genannte Niveau würde sich die Situation hier deutlich aufhellen. Aktuell notiert der Nasdaq 100 bei 10.911 Zählern.

Der knackige Kursanstieg seit dem Handelsbeginn schürt die Hoffnung auf ein Ende der jüngsten Korrektur und verschafft den Anlegern eine Verschnaufpause – mehr auch nicht.

Buchtipp: Technische Analyse von Aktientrends

Dieser Klassiker aus der Feder von Robert D. Edwards und John Magee erschien erstmals im Jahr 1948. Er wurde über die Jahre von den Autoren und ihren Schülern stetig weiterentwickelt und aktualisiert. Nun liegt die überarbeitete und aktualisierte elfte Auflage endlich auch auf Deutsch vor. Das Buch behandelt technische Themen wie die Dow-Theorie, Umkehrmuster, Konsolidierungsformationen, Trends und Trend­kanäle, die technische Analyse von Rohstoffcharts sowie Fortschritte der Investment-Technologie. Das Buch enthält ferner Leitfäden für die Aktienauswahl, die Trenderkennung, den Kapitaleinsatz und das Risikomanagement. Hinzugekommen sind Kapitel zur Pragmatischen Portfolio-Theorie als elegantere Alternative zur Modernen Portfolio-Theorie sowie eine neuere, einfachere und leistungsfähigere Alternative zur Dow-Theorie.

Autoren: Edwards, Robert D. Magee, John Bassetti, W.H.C.
Seitenanzahl: 754
Erscheinungstermin: 11.11.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-737-7