Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Börsenmedien AG
26.01.2014 Maximilian Völkl

VW-Aktie: Commerzbank sieht 20 Prozent Potenzial

-%
Volkswagen

Zuletzt ist die Volkswagen-Aktie spürbar unter Druck geraten. Nachdem zwei wichtige Unterstützungen gefallen sind, hat sich das Chartbild eingetrübt. Doch langfristig stimmen die Aussichten. Die Commerzbank sieht Potenzial und empfiehlt die Papiere des Autobauers weiterhin zum Kauf.

Commerzbank-Analyst Daniel Schwarz hat das Kursziel für die VW-Aktie von 205 auf 235 Euro erhöht. Auf dem aktuellen Niveau entspricht das einem Potenzial von rund 20 Prozent. Der Branchenprimus sei mit einem KGV von acht der günstigste Konzern unter den Autobauern. Nachdem die Analysten die Schätzungen in den vergangenen Monaten im Durchschnitt deutlich nach unten geschraubt hatten, dürfte mit Blick auf die Neuzulassungen, Auftragseingänge und Preisstabilisierungen nun der Wendepunkt gekommen sein.

Schwacher Chart

Der Chart der VW-Aktie zeigt sich derzeit noch nicht von seiner besten Seite. Nach der 200-Euro-Marke ist auch die Unterstützung bei rund 197 Euro gefallen. Nun deutet sich ein Test des langfristigen Aufwärtstrends bei 190 Euro an. Hier sollte die Wende gelingen, denn die langfristigen Aussichten sind nach wie vor gut.

Foto: Börsenmedien AG

Kaufgelegenheit

Im globalen Wettbewerb ist der Wolfsburger Autobauer weiterhin glänzend aufgestellt. Die VW-Aktie bleibt ein attraktives Investment. Rücksetzer können zum Aufbau einer Position genutzt werden. Das Kursziel des AKTIONÄR liegt bei 220 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0