Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
14.12.2020 Florian Söllner

Vor Verdreifachung: JinkoSolar mit China-Fantasie und Solaredge / Enphase mit "Potenzial für Momentum"

-%
Jinkosolar

Die Solar-Highflyer Enphase und Solaredge erhalten frischen Rückenwind. Die Analysten von Piper Sandler haben beide Titel positiv besprochen, da sie von großen globalen Wachstum der Photovoltaik ausgehen. Weltweit gebe es zahlreiche neue Förderungen für die Solarkraft, von denen diese beiden Inverterhersteller profitieren würden. Besonders die Enphase-Aktie habe „Potenzial für Momentum“, trotz des „heroischen Kursanstieges“. Operative stehe der Wechselrichter-Anbieter vor weiteren Marktanteilsgewinnen im privaten Solardachsektor.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)

Ziel: „Solar- und Windkapazität verdreifachen“

Eine der neuen weltweiten staatlichen Unterstützungen ist die aus China, von der insbesondere der Solarmodulhersteller JinkoSolar profitiert. Reuters zufolge hat der chinesische Präsident Xi Jinping am Wochenende davon gesprochen, den Ausstoß schädlicher Emissionen noch stärker einzubremsen. So war bisher die Rede von einer Reduktion gegenüber dem 2005er-Niveau zwischen „60 und 65 Prozent“. Das neue Ziel bis 2030 lautet: „mindestens 65 Prozent.“ Zudem bekräftigte er, dass sich die Kapazitäten von Solar- und Windstrom gegenüber dem heutigen Niveau verdreifachen sollen.

Wie es nach dem jüngsten Chart-Rückschlag bei JinkoSolar weitergeht, sehen Sie im neuen AKTIONÄR TV:

Grünes Depot für 2021

Hinweis: Enphase liegt seit Erstempfehlung im Report 2.000 Prozent im grünen Bereich, Solaredge (+544 Prozent) und SMA Solar sind Teil des grünen Depot 2030 des AKTIONÄR Hot Stock Report. Einfach hier freischalten und künftig alle Transaktionen frühzeitig per SMS und Mail erhalten.

Start Depot 2030