11.10.2019 Jochen Kauper

Volkswagen: Gute Zahlen, Kaufempfehlung von Goldman Sachs und neues Kursziel

-%
Volkswagen Vz.
Trendthema

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat im September deutlich mehr Autos verkauft als ein Jahr zuvor. Eine Kaufempfehlung von Goldman Sachs gab es noch dazu. Das sind die nächsten wichtigen Marken für die Aktie.

Zehn Prozent Plus

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat im September deutlich mehr Autos an die Kundschaft gebracht. Hauptgrund dafür ist allerdings ein sehr schwacher Vergleichswert aus dem Vorjahr. So lieferte Volkswagen im vergangenen Monat 533.700 VW-Modelle an die Kunden aus und damit 10 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Volkswagen-Konzern am Donnerstag in Wolfsburg mitteilte.

volkswagenag.com

Vor einem Jahr war im September der neue Abgas- und Verbrauchsprüftest WLTP gültig geworden. Das traf die Marke VW deutlich, weil der Autobauer viele VW-Modelle noch nicht nach den neuen Vorgaben zertifiziert hatte und sie deswegen nicht verkaufen konnte.

Comeback im wichtigen Absatzmarkt China

Im wichtigsten Einzelmarkt China zeigte sich zumindest auf Monatssicht eine Wende: Hier wurde Volkswagen von der Marke VW 3,3 Prozent mehr Fahrzeuge los nach einem Minus im August. China hat bei der Marke VW einen Anteil von rund der Hälfte an den Verkaufszahlen.

Bereits am Mittwoch hat Goldman Sachs hat die Volkswagen-Vorzugsaktien mit "Buy" und einem Kursziel von 193 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Mit Investitionen von rund 30 Milliarden Euro werde der Autokonzern zum Marktführer bei Elektroautos, schrieb Analyst George Galliers in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Volkswagen-Chef Herbert Diess setzt voll auf die Karte Elektromobilität, Der ID.3 soll Emotionen wecken und für VW den Durchbruch in Sachen E-Mobility bereiten.  

Zu Beginn der Handelswoche hast die VW-aktie exakt an der 200-Tage-Linie wieder nach oben gedreht. Jetzt gilt es, die Widerstandslinie bei 162 Euro zu nehmen. Wird diese geknackt, kann die Aktie aus technischer Sicht bis auf 178,90 Euro laufen. Hier wartet der nächste starke horizontale Widerstand. Wird auch diese Marke genommen, lautet das Ziel 192,26 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX).