Zum Renditerennen um 100% Performance
Foto: Börsenmedien AG
23.04.2014 Andreas Deutsch

Volkswagen: Analysten heben den Daumen

-%
Volkswagen

Toyota hat im ersten Quartal zwar mehr Autos verkauft als Volkswagen, die Analysten sind dennoch optimistisch für die VW-Aktie. Am Mittwoch gibt es gleich zwei positive Expertenkommentare. Die VW-Aktie geht in einem schwachen Marktumfeld dennoch auf Tauchstation.

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für die Vorzüge von Volkswagen von 217 auf 230 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Autobauer dürfte solide in ein schwieriges Jahr gestartet sein, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer Studie vom Mittwoch. Trotz des 5,8 prozentigen Plus bei den Auslieferungen im ersten Quartal rechne er wegen dem Gegenwind von der Währungsseite mit einem leichten Umsatzrückgang im ersten Quartal.

Nochmal „Kaufen“

Die Commerzbank hat die Vorzugsaktien von Volkswagen auf "Buy" mit einem Kursziel von 235 Euro belassen. Der Autobauer dürfte wegen Währungsbelastungen und mit dem Produktmix verbundenen Effekten einen verhaltenen Start ins Jahr hingelegt haben, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer Studie vom Mittwoch. Der Marktkonsens sei dem aber angemessen. In den kommenden Quartal dürften sich die Ergebnisse aber dank des Lastwagengeschäfts, der Modulbauweise MQB sowie besserer Preise verbessern.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie ist ein Kauf

Fundamental sieht es nach wie vor gut aus bei Volkswagen. Auch wenn Toyota insgesamt mehr Autos verkauft, laufen die Geschäfte für die Wolfsburger gut. Die Charttechnik sieht gut aus. In den kommenden Tagen könnte die VW-Aktie den alten Widerstand bei 205 Euro nach oben überwinden. Dann winkt neues Kurspotenzial. Dabei bleiben!

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen