11.09.2014 Werner Sperber

Vodafone Group: Übernahmefantasie; Börsenwelt Presseschau II

-%
DAX

Die Experten von Börse Online erklären, die sich üblicherweise nur langsam bewegenden Aktienkurse von Telekommunikations-Unternehmen kommen regelmäßig dann in Fahrt, wenn die Anleger auf Übernahmen spekulieren. Medienberichten zufolge ist Sprint, die US-amerikanische Tochterfirma des japanischer Telekommunikations- und Medienkonzerns Softbank, an der britischen Vodafone Gropup interessiert. Sprint scheiterte jüngst am Kauf von T-Mobile US, der Tochterfirma der Deutschen Telekom. Zudem könnte die US-amerikanische AT&T nach einem ersten Versuch zu Jahresbeginn einen zweiten Anlauf starten. Anleger sollten die Aktie der Vodafone Group auch deswegen kaufen, weil die Notierung Mitte August eine Abwärtstrendlinie überwunden hat. Der nächste Widerstand ist die 200-Tage-Linie, die derzeit bei 2,65 Euro verläuft. Das Kursziel für die mit einem KGV von 30 für das nächste Jahr bewertete Aktie beträgt drei Euro und der Stop-Loss sollte bei 1,95 Euro gesetzt werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0