08.08.2016 Michel Doepke

Virtual Reality: Sony, Nintendo und Co. - die Konkurrenz schläft nicht!

-%
Sony
Trendthema

Nach den jüngsten Erfolgen von Sony und Nintendo bleibt der Neid nicht aus. Der Präsident der VR-Abteilung von HTC kritisiert die neue Sony Playstation VR scharf. Der Kampf unter den Marktführern der Branche ist ausgebrochen. Lasst die Spiele beginnen!

Überteuert durch Zubehör

Der HTC-VR-Präsident Alvin Wang Graylin ist der Meinung, dass zunächst der Anschaffungspreis der neuen Playstation attraktiv sei. Jedoch seien die notwendigen Zubehörteile sehr teuer – es würde die Kunden in die Irre führen. Offenbar gönnt HTC Sony den möglichen Erfolg mit der neuen Spielkonsole nicht. Bisher blieb der kommerzielle Erfolg der Produkte von HTC aus. Sony erhofft sich einen neuen Verkaufsschlager, um weitere Marktanteile zu gewinnen.

Sony zollt HTC Respekt

Auch wenn die VR-Brille von HTC bisher nicht überzeugen konnte, zollte ausgerechnet Sony den VR-Produkten von HTC und Oculus höchsten Respekt. Eins ist klar: Der Konkurrenzkampf ist noch in einer frühen Phase. Spannend wird es ab Oktober, wenn Sony die Playstation VR auf den Markt bringt. Wer macht das Rennen?

Favoriten bleiben Sony und Nintendo

Inwiefern die neue Sony Playstation VR einschlagen wird, bleibt abzuwarten. Dennoch zeigt die Aktie von Sony seit Beginn des Jahres eine starke Performance und konnte über 50 Prozent zulegen. DER AKTIONÄR geht von einer Trendfortsetzung aus. Auch der Unterhaltungskonzern Nintendo wird weiter überproportional von dem Augmented-Reality-Erfolg Pokémon Go profitieren können. In der Spitze gelang es der Aktie in wenigen Tagen über 100 Prozent in die Höhe zu schnellen. Nach der Korrekturbewegung bietet sich aktuell ein guter Einstiegszeitpunkt für Zocker zum Aufbau einer „Mini-Position“.