Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
15.12.2020 DER AKTIONÄR

Upgrade-Alarm bei BASF-Konkurrent – 184% in drei Monaten sind drin

Trotz erneutem Lockdown bleiben die Börsen unbeeindruckt und die Sektorrotation ist in Erwartung eines Covid-19-Impfstoffes in vollem Gang. Branchen wie die das Metallgewerbe, die Chemie- oder die Bauindustrie nehmen weiterhin Fahrt auf. In ihrem Windschatten erleben zudem Öl-Dinos ihren zweiten Frühling. Rechtzeitig die Pferde wechseln, um den Boom nicht zu verpassen, lautet die Strategie. Kauftag.jetzt hat einen Vollblut-Sprinter ausgemacht, mit dem Anleger 184 Prozent in rund drei Monaten absahnen können

Das Unternehmen hat trotz der vorherrschenden Pandemie unlängst souverän Preiserhöhungen durchgesetzt. Dieses Vorgehen zeugt von Stärke. Diverse Banken und Analysten erkennen mittlerweile auch das Potenzial. Von DZ Bank, über UBS oder Warburg Research – es hagelt geradezu Upgrades oder Kurszielerhöhungen. Anleger die einen smarten Zielsprint bevorzugen, laden sich jetzt die komplette Kauftag.jetzt-Analyse herunter.

Kauftag.jetzt, der Optionsscheindienst mit Double-Check-System für High Performance, verknüpft erstmals Nachrichtenlage, Fundamentaldaten und charttechnische Analyse zu einer doppelt abgesicherten Prognose und liefert den dazu passenden Optionsschein als Abkürzung zur High Performance. Täglich. Denn jeder Tag ist ein Kauftag, wenn man die richtigen Assets kennt. Kauftag.jetzt setzt sich zusammen aus der Identifikation kursbewegender News, Fundamentalcheck inklusive Peergroup-Vergleich, ausführlichem Chartcheck mit Langfristbetrachtung und Prognose unter Verwendung technischer Indikatoren wie MACD, Bollinger-Band, Momentum oder RSI sowie einem abschließenden OS-Picking, optimal abgestimmt auf die Laufzeit und die Performance-Prognose der Aktie.