+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
11.02.2016 Maximilian Völkl

United Internet: Dommermuths nächster Streich

-%
United Internet

In den vergangenen Wochen ist die Aktie von United Internet deutlich unter Druck geraten. Anleger müssen sich aber keine Sorgen um den Internetdienstleister machen. Der TecDAX-Konzern setzt seine Wachstumsstrategie fort und hat nun erneut mit einer großen Beteiligung zugeschlagen.

Über ihre Tochtergesellschaft United Internet Ventures hat sich United Internet am Mittwoch ein Aktienpaket von gut 15 Prozent an Tele Columbus gesichert. Mit einer Beteiligung von 25,11 Prozent ist man nun der größte Aktionär bei dem Kabelnetzbetreiber. Laut einer Konzernmitteilung soll die Beteiligung aber nicht über 30 Prozent – der Schwelle zur Abgabe eines Pflichtangebots an alle weiteren Aktionäre – ausgebaut werden. Auch ein freiwilliges Übernahmeangebot sei nicht geplant.

Tele Columbus sei ein gut aufgestelltes Unternehmen mit aussichtsreichen Marktchancen, heißt es in der Mitteilung weiter. Als strategischer Aktionär werde man nun die weitere Entwicklung der Gesellschaft begleiten und von deren Wertsteigerung profitieren. Analyst Karsten Oblinger von der DZ Bank zeigte sich zwar überrascht von der Nachricht. Die Idee dahinter sei allerdings klar nachvollziehbar.

Stopp gerissen

Durch die Talfahrt der vergangenen Wochen ist die Aktie unter den Stoppkurs des AKTIONÄR gefallen. Mittelfristig bleibt United Internet aber attraktiv. Erneut zeigt sich, dass es das starke Management um Konzernlenker Ralph Dommermuth versteht, das eigene Geschäft mit sinnvollen Übernahmen zu ergänzen. Vor einem Neueinstieg sollten Anleger aber eine Beruhigung der Marktlage abwarten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0