12.05.2015 Maximilian Steppan

United Internet: Commerzbank setzt noch einen drauf!

-%
DAX
Trendthema

Nachdem sich am vergangen Freitag Goldman Sachs-Analyst Tim Boddy zur United Internet-Aktie geäußert hatte, zeigt sich auch Heike Pauls von der Commerzbank optimistisch. Charttechnisch befindet der TecDAX-Titel ebenfalls in einer aussichtsreichen Position.

Pauls hat die Einstufung für United Internet vor den Zahlen zum ersten Quartal am 19.Mai auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der Internet-Dienstleister dürfte beim Umsatz aus eigener Kraft - also bereinigt um die Versatel-Übernahme - um 10 Prozent gewachsen sein, schrieb die Expertin in einer Studie vom Dienstag. Das aus eigener Kraft (organisch) erreichte operative Ergebnis (Ebitda) sollte um 25 Prozent zugelegt haben. Angesichts eines erwarteten jährlichen Gewinnwachstums von jährlich 24 Prozent bis 2017 sei die Aktie im Branchenvergleich sehr niedrig bewertet. Sie biete ein besonders gutes Chance-Risiko-Verhältnis mit einem Bewertungsabschlag zum Telekomsektor.

Damit liegt Pauls wie auch Boddy deutlich über dem durchschnittlichen Kurszielniveau von 44,87 Euro aller 23 Analysten, die den Titel covern.

DER AKTIONÄR sieht die aktuelle Korrekturbewegung der Aktie als Einstiegschance. Denn United Internet ist eines der Top-Investments im Internetbereich. Mit dem Sprung über die 90-Tage-Linie wurde zudem ein charttechnisches Kaufsignal generiert. Auf Jahressicht sollten Kurs um 50 Euro möglich sein.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4