23.08.2019 Stefan Limmer

TSI Depot: Der neue Outperformer

-%
HDAX
Trendthema

Die TSI Liste wird jeden Freitag aktualisiert. Auf den vorderen Plätzen gab es wenig Veränderungen. Ein Trendwert konnte sich hingegen nach oben arbeiten und wandert neu in das TSI Portfolio. Damit ist das Depot wieder voll investiert.

Verkäufe gab es trotz des Neukaufes keine. In den vergangenen Wochen qualifizierte sich einfach kein Wert aus dem 101 Aktien umfassenden HDAX für das TSI Depot. Zur Erinnerung: Ein Kaufsignal wird immer ausgelöst, wenn eine Aktie über dem TSI Wert von 90 Prozent notiert. Zwar ist dies bei Axel Springer bereits der Fall, jedoch liegt hier ein Übernahmeangebot vor. Laut den TSI Regeln wird dann nicht gekauft, da dies in so einem Fall das Gewinnpotenzial begrenzt ist. Ein Verkaufssignal wird ausgelöst, wenn eine Aktie unter die 50-Prozent-Schwelle fällt. Hiervon sind so gut wie alle Aktien deutlich entfernt. Mit einem TSI-Wert von 55,5 Prozent steht lediglich das Papier von New Work auf der Kippe. Hier wurde bei den kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen mehr erwartet. Deutlich Plätze im TSI-Ranking verloren hat im Vergleich zur letzten Woche auch Evotec. Der Grund des jüngsten Absturzes waren ebenfalls die kürzlich veröffentlichten Quartalszahlen.


Auf Allzeithoch

Deutlich besser hat sich der neue Depotwert zuletzt geschlagen. Trotz des volatilen Gesamtmarktes der vergangenen Wochen ist die Aktie unbeirrt auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Damit wurde ein neues Kaufsignal ausgelöst, welches den Aufwärtstrend weiter beschleunigen dürfte. Abonnenten des AKTIONÄR haben jederzeit Einblick in das TSI Depotund werden zeitnah über neue Transaktionen benachrichtigt.