25.01.2017 Nikolas Kessler

Top-Gewinner Rocket Internet: Ausbruch aus dem Seitwärtstrend

-%
Rocket Internet
Trendthema

Die Aktie von Rocket Internet knüpft an ihr jüngsten Kursgewinne an und legt im freundlichen Gesamtmarkt über sieben Prozent zu. Ein positiver Analystenkommentar vom Vortag wirkt dabei nach.

Analyst Benjamin Kohnke von der Deutschen Bank hat am Dienstag seine Kaufempfehlung für die Rocket-Aktie mit einem Kursziel von 30 Euro bestätigt. Das zu diesem Zeitpunkt rund 50-prozentige Kurpotenzial begründet er mit dem für dieses Jahr geplanten Börsengang des Essenslieferdienstes Delivery Hero, an dem die Start-up-Schmiede mit rund 38 Prozent beteiligt ist.

Die in der Presse kolportierte Bewertung des Essenslieferanten von rund 3,5 Milliarden Euro läge über der von Konkurrenten wie etwa Just Eat und Grub Hub, aber deutlich unter der zuvor genannten Größenordnung von bis zu 6,5 Milliarden Euro, so Kohnke. Zudem scheine Delivery Hero den im Dezember übernommenen Konkurrenten Foodpanda erstaunlich schnell integriert zu haben.

Charttechnischer Ausbruch

Die positive Einschätzung der Deutschen Bank verleiht der Rocket-Aktie auch am Mittwoch noch kräftigen Rückenwind. Im freundlichen Gesamtmarkt kann der Kurs bis zum Nachmittag rund 7,5 Prozent zulegen. Seit Wochenbeginn steht sogar ein Plus über zehn Prozent zu Buche.

Durch das kräftige Kursplus bestätigt die Aktie den Sprung über die 200-Tage-Linie und das daraus resultierende Kaufsignal aus der Vorwoche. Zudem ist dem Kurs nun der lange erwartete Ausbruch aus der Seitwärtsrange zwischen 17 und 20,50 Euro gelungen, in dem sie seit Juli 2016 festgesteckt war. Aus charttechnischer Sicht wartet der nächste Widerstand nun im Bereich des 8-Monats-Hochs bei 22,65 Euro.

Heiße Wette auf erfolgreiche IPOs

In Ausgabe 02/2017 hatte DER AKTIONÄR mutigen Anlegern zum Aufbau einer Position geraten, um von Börsengängen einer oder mehrerer Rocket-Beteiligungen zu profitieren. Auch wenn der Kurs seither rund zwölf Prozent zugelegt hat, können Anleger die jüngsten Kaufsignale noch zum Einstieg nutzen.