100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
02.11.2020 Marion Schlegel

Wechsel im SDAX: Rocket Internet raus, Cropenergies rein, Aktie rauf

-%
CropEnergies

Die Aktie von Cropenergies wird seit diesem Montag im Nebenwerte-Index SDAX gehandelt. Sie ersetzt damit Rocket Internet. Die Aktie kann am frühen Vormittag leicht zulegen, nach dem sie bereits am Freitag um 3,4 Prozent gestiegen war. Das von den Samwer-Brüdern gegründete Unternehmen, Rocket Internet, hatte Anfang September angekündigt, man wolle sich nach gut sechs Jahren von der Börse zurückziehen. Der Kapitalmarkt habe als Finanzierungsmöglichkeit für das Unternehmen an Bedeutung verloren.

CropEnergies (WKN: A0LAUP)

Zuletzt präsentierte sich der Ethanolhersteller für das laufende Geschäftsjahr optimistischer. Für das Gesamtjahr, das Ende Februar 2021 endet, erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 850 und 900 Millionen Euro, das operatives Ergebnis wird zwischen 110 und 140 Millionen Euro erwartet. Zuvor hatte das Unternehmen wegen der Corona-Krise deutliche Rückgänge bei den Kennziffern auf dem Zettel. 2019/2020 hatte das Unternehmen Erlöse in Höhe von 899 Millionen Euro und einen operativen Gewinn von 104 Millionen Euro ausgewiesen.

Im zweiten Quartal stieg der Überschuss auf 31,5 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 21,2 Millionen Euro). Grund für diesen Anstieg sind nach Unternehmensangaben höhere Absatzpreise für Ethanol in Verbindung mit nahezu unveränderten Rohstoffpreisen.

Analysten zeigen sich ebenfalls zuversichtlich. Die DZ Bank hat den fairen Wert für die Papiere von Cropenergies vor Kurzem auf 15,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen.

Die Cropenergies-Aktie hat sich seit dem März-Korrekturtief extrem stark entwickelt, zuletzt ist das Papier jedoch auf Konsolidierungskurs gegangen. Dabei ist die Aktie auch unter den Stoppkurs des AKTIONÄR bei 11,50 Euro gerutscht und wurde verkauft. Langfristig bleibt DER AKTIONÄR für die Aktie von Cropenergies aber weiterhin ganz klar optimistisch.

(Mit Material von dpa-AFX)