25.09.2019 Michel Doepke

Tomra Systems nach 20%-Korrektur: Jetzt einsteigen?

-%
Tomra
Trendthema

Flasche leer? Die Aktien von Tomra Systems haben seit dem Rekordhoch bei 298,80 Norwegische Kronen Mitte Juni 20 Prozent korrigiert. Interessierte Langfrist-Anleger sollten die Papiere des Recycling-Spezialisten auf diesem Niveau einsammeln. Denn an den Aussichten hat sich für das innovative Unternehmen nichts geändert.

Eine Aktie für das "gute Gewissen"

Tomra Systems trifft mit den Sammel- und Sortierlösungen für Plastik, Nahrungsmittel oder auch für die Bergbauindustrie einfach den Nerv der Zeit. Das unterstreichen die jüngsten technologischen Fortschritte, aber auch Partnerschaften, die die Norweger zuletzt vermelden konnten.

So arbeitet Tomra ab fortan mit Marel zusammen. Bei dem Partner handelt es sich um einen isländischen Maschinenbauer, der sich auf die Lebensmittelindustrie spezialisiert hat. Zukünftig sollen sensorgestützte Sortier- und Verarbeitungstechnologien von Tomra zum Einsatz kommen, um den Nutzen zu optimieren, Abfall zu reduzieren und die Lebensmittelsicherheit in der globalen Geflügel-, Fleisch- und Fischindustrie zu verbessern.

Tomra Systems

Auf der anderen Seite optimiert und erweitert Tomra Systems seit Jahren das breite Portfolio an sensorbasierten Sammel- und Sortiersystemen. Die neueste Technologie, die das norwegische Unternehmen unter dem Namen X-TRACT X6 FINES anbietet, soll in der Miningindustrie Abnehmer finden. Denn die Maschine kann Metallkörner von fast der Hälfte der bisher möglichen Größe erkennen und sortieren.

Tomra (WKN: 872535)

Die Aktie ist mit einem 2020er-KGV von 37 nicht günstig, aber Weltmarktführer, die Umsatz und Gewinn stetig steigern, werden von den Investoren einfach anders bewertet. Kepler Cheuvreux beispielsweise empfiehlt die Norweger mit Kursziel 300 Kronen zum Kauf. Die Experten von Carnegie (Kursziel: 275 Kronen) sowie Handelsbanken und ABG Sundal Collier (mit je 270 Kronen) stufen die Papiere mit "Halten" ein, die Anteile notieren jedoch inzwischen deutlich unter den ausgerufenen Kurszielen.

Aktuell notiert die Tomra-Aktie unter der 200-Tage-Linie bei 247,36 Kronen. Kein Beinbruch! DER AKTIONÄR ist überzeugt, dass die Papiere in den kommenden Monaten wieder den Weg nach oben einschlagen. Über Neuigkeiten zu Tomra Systems informieren wir Sie regelmäßig im "Schlag-den-Buffett-Depot".