Profitieren Sie von Korrekturen
10.03.2021 Timo Nützel

Tesla, Amazon & Co: Geht die Techno-Party weiter?

-%
Nasdaq 100

In den letzten Wochen war die Angst an den Börsen groß. Die Tech-Werte, die sich besonders 2020 im Höhenrausch befanden, haben nun Dampf abgelassen. Nachdem Werte wie Tesla seit Jahresbeginn rund ein Viertel ihres Wert verzockt hatten, kam es gestern wieder zu einer kräftigen Gegenbewegung.

Um einen Überblick über die Technologiebranche zu bekommen, bietet sich der Nasdaq 100 an. In diesem Index sind die 100 größten Nicht-Finanztitel der USA enthalten.

Nachdem sich der Index seit dem Corona-Tief mehr als verdoppelt und dabei am 16. Februar ein Rekordhoch bei 13.879,77 Punkte markiert hatte, ging er auf Talfahrt. Ende Februar durchbrach er die mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei 13.420 Punkte nach unten und schwankte daraufhin für rund zwei Wochen um die 50-Tage-Linie bei etwa 13.150 Punkte.

Anfang März spitzte sich die Lage weiter zu und die Abwärtsbewegung hatte sich weiter beschleunigt. Seit Donnerstag notierte der Index sogar knapp unter der Unterstützung an der 100-Tage-Linie bei 12.587 Punkte. Dank eines kräftigen Kurssprungs am gestrigen Dienstag konnte diese aber zurückerobert werden. Hält sich der Nasdaq 100 in den nächsten Tagen nachhaltig darüber, ist eine dynamische Aufwärtsbewegung bis an den GD50 zu erwarten.

Nasdaq 100 (ISIN: DE000DB2KFB5)

Die gestrige Erholungsbewegung könnte bereits ein erster Schritt in Richtung eines kräftigen Rebounds sein. Anleger behalten nun den GD100 in Blick. Hält diese Unterstützung, stehen die Chance dafür recht gut.