++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Shutterstock
09.02.2021 Marion Schlegel

Teamviewer: Erklärtes Ziel bis 2023 – eine Milliarde, Aktie stark

-%
Teamviewer

Der Softwareanbieter Teamviewer rechnet mit einer anhaltend hohen Nachfrage und will bei den Erlösen bald die Milliardenschwelle überspringen. Die Rechnungsstellungen (Billings) sollen 2023 unter anderem dank zusätzlicher Produkte und kleineren Übernahmen bis auf eine Milliarde Euro steigen, wie der im MDAX notierte Konzern am Dienstag in Göppingen mitteilte.

Teamviewer (WKN: A2YN90)

Im vergangenen Jahr war dieser Wert – wie bereits bekannt – währungsbereinigt um 44 Prozent auf 460 Millionen Euro gestiegen. Im laufenden Jahr sollen die Rechnungsstellungen auf 585 bis 605 Millionen Euro zulegen. Währungsbereinigt soll es hier ein Plus von 29 bis 33 Prozent geben.

Oliver Steil, CEO von Teamviewer, sagt: "Mit unserer Software zur Steuerung von Geräten, Maschinen und Industrieanlagen aus der Ferne unterstützen wir Kunden auf der ganzen Welt. Schon heute leisten wir mit unseren innovativen Produkten und den jüngsten Zukäufen einen wertvollen Beitrag zur digitalen Transformation der Wirtschaft. Unsere Software-Lösungen optimieren Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette – sowohl in der Informationstechnologie als auch in operativen Bereichen. Teamviewer ist daher hervorragend aufgestellt, um künftig weiter zu wachsen: Wir werden unsere Lösungsangebote auf weitere Industriezweige ausdehnen, unser Großkundensegment weiter stärken und die Anwendungsmöglichkeiten unserer Software in den Technologiefeldern Augmented Reality und Internet of Things deutlich erweitern."

Die Aktie von Teamviewer ist als großer Gewinner in der Corona-Pandemie hervorgegangen. Immer mehr Firmen setzen auf die Produkte von Teamviewer. Zuletzt hat die Aktie von Teamviewer wieder Fahrt aufgenommen und die 200-Tage-Linie zurückerobern können. Diese gilt nun als Unterstützung. Anleger bleiben weiter mit einem Stopp im Bereich von 36 Euro an Bord.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Teamviewer - €

Buchtipp: Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Große Schuldenkrisen gibt es immer wieder, sie gehören zum Wirtschaftsleben dazu. Hedgefonds-Legende Ray Dalio hat sich gefragt: Gibt es Gesetzmäßigkeiten, die immer auftreten? Sofern man solche Gesetzmäßigkeiten erkennt, kann man sich nämlich darauf einstellen, diese Krisen besser als andere bewältigen und sein Vermögen sichern – in Dalios Fall 140 Milliarden US-Dollar, die sein Hedgefonds Bridgewater verwaltet. Also untersuchte er die Krisen der letzten 100 Jahre, darunter den großen Crash 1929, die Hyperinflation im Deutschland der 30er-Jahre, die Finanzkrise 2008 – und wurde fündig. Mit beeindruckender Akribie hat er in „Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen“ seine Erkenntnisse zusammengefasst. So kann jeder Leser sich in Krisenzeiten entsprechend positionieren und sein Portfolio optimal schützen.

Principles: So navigieren Sie Ihr Vermögen durch große Schuldenkrisen

Autoren: Dalio, Ray
Seitenanzahl: 472
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-735-3

Jetzt sichern