21.04.2020 Marion Schlegel

Südzucker-Tochter CropEnergies: Nach Rekordjahr Gewinneinbruch erwartet – aber doppelte Dividende

-%
CropEnergies

Der Ethanolhersteller CropEnergies rechnet wegen der Corona-Krise nach einem Rekordjahr mit deutlichen Rückgängen bei Umsatz und operativem Gewinn. Es sei noch nicht abzusehen, inwieweit die verstärkte Nutzung von Ethanol bei der Herstellung von Desinfektionsmitteln zur Virus-Bekämpfung den verringerten Bedarf als Kraftstoff ausgleichen könnte, teilte das Unternehmen überraschend am Dienstag in Mannheim mit. Die Prognose werde daher entsprechend des Verlaufs der Corona-Pandemie konkretisiert. Für das abgelaufene Geschäftsjahr sollen die Aktionäre – allen voran der Südzucker -Konzern – allerdings eine auf 30 Cent je Aktie verdoppelte Dividende erhalten. Die Hauptversammlung soll am 14. Juli 2020 in virtueller Form stattfinden.

Im Geschäftsjahr 2019/2020, das Ende Februar geendet hatte, steigerte CropEnergies seinen Umsatz dank höherer Ethanol-Nachfrage um gut 15 Prozent auf 899 Millionen Euro. Den operativen Gewinn konnte das Unternehmen von 33 Millionen auf 104 Millionen Euro mehr als verdreifachen. Die Einschränkungen infolge der Coronavirus-Pandemie drücken den Angaben zufolge jetzt aber "zumindest kurzfristig" auf Absatzmengen und Preise.

CropEnergies (WKN: A0LAUP)

Für das Geschäftsquartal bis Ende Mai erwartet das Management daher nur ein operatives Ergebnis um die Nulllinie. Seine Prognose für das neue Geschäftsjahr will CropEnergies je nach Verlauf der Pandemie konkretisieren. Der komplette Geschäftsbericht für 2019/2020 soll am 13. Mai vorliegen.

Die Aktie von CropEnergies knickte im heutigen Handel deutlich ein. Im Xetra-Handel ging es 5,6 Prozent nach unten auf 8,25 Euro. Auf Tradegate gab das Papier anschließend noch weiter nach. Eine wichtige Unterstützung, die es nun unbedingt zu verteidigen gilt, ist die 200-Tage-Linie, die bei knapp acht Euro verläuft. Die Aktie wurde im Zuge der massiven Korrektur zuletzt ausgestoppt. Anleger warten vorerst ab.

(Mit Material von dpa-AFX)