Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
13.10.2014 Maximilian Steppan

Südzucker: Jetzt wird’s einstellig!

-%
DAX

Während die Zuckerrübenkampagne schon vor einem guten Monat begonnen hat, nimmt die Aktie des größten europäischen Zuckerherstellers weiter Kurs auf die Einstelligkeit.
Der MDAX-Konzern klagt bereits seit Monaten über sinkende Preise beim Zucker. Das viel größere Problem liegt aber im Auslaufen der Marktregulierung auf dem Zuckermarkt für Ende 2017. Diese Regulierung garantierte den EU-Produzenten einen Schutz gegen den Import von billigerem Rohrzucker. Auf Zuckerrohr entfallen 80 Prozent der weltweiten Zuckerproduktion.
Die Aktie hat seit dem Ende der letzten Kampagne im Januar 2014 um mehr als 50 Prozent ihres Wertes eingebüßt. Sie ist damit auf dem Weg zu ihrem Tiefststand aus dem Jahr 2008 bei 7,70 Euro. Zuletzt legte Südzucker Zahlen für das erste Halbjahr 2014 vor - mehr dazu in einem aktuellen DAF-Beitrag:

 


Letzer Analystenkommentar
Dort sieht sie auch Goldman Sachs und setzt die Aktie auf die 'Conviction Sell List' mit dem nochmals reduzierten Kursziel von 7,10 Euro.


Bodenbildung abwarten
Die Aktie notiert deutlich unter Buchwert, doch sie befindet sich seit längerer Zeit im freien Fall. Das Ende der Zuckermarktregulierung sollte zwar mittlerweile eingepreist sein. DER AKTIONÄR rät dennoch, eine Bodenbildung abzuwarten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0