13.05.2019 Martin Weiß

Stark, stärker, NEL – Droht jetzt die Korrektur?

-%
Nel ASA
Trendthema

https://cdn.boersenmedien.com/public/2b980559-52c3-4ca4-a2be-7271c8187b86/NEL.JPGDer positive Newsflow der vergangenen Wochen treibt die NEL-Aktie scheinbar unaufhaltsam in die Höhe. Am Montag stanzt das Papier ein weiteres Allzeithoch in die Anzeigentafel. Die Gretchenfrage: Wie weit kann NEL noch laufen und ist es an der Zeit, Gewinne zu realisieren?

Wasserstoff als Wegbereiter einer modernen E-Mobilität zählt derzeit zu den angesagten Themen an der Börse und der norwegische Konzern NEL als heiße Wette auf diesen Trend. 

Allein im laufenden Börsenjahr ist der Wert einer NEL-Aktie um mehr als 90 Prozent gestiegen. Handelsstreit zwischen den USA und China, Angst vor steigenden Zinsen oder einer Konjunkturflaute? Den NEL-Aktionären doch egal. 

Am Montag steigt das Papier an der Heimatbörse in Oslo unter hohen Umsätzen auf zeitweise 9 NOK. Seit Anfang Mai summieren sich die Gewinne damit auf 50 Prozent!

Immer mehr Investoren scheinen Gefallen an einer mobilen Zukunft zu finden, in der Wasserstoff die fossilen Energieträger ablöst. Und NEL liefert mit einer Flut an positiven News den Brennstoff für die Aktie. 

Die jüngsten Entwicklungen finden Sie hier, hier und hier

Mit dem starken Kursanstieg ist nun jedoch die Sorge der Anleger vor einer Korrektur verbunden. Tatsächlich deuten verschiedene technische Indikationen darauf hin, dass das Papier etwas heiß gelaufen und eine Verschnaufpause überfällig ist. 

Im Chart nimmt der RSI (Relative-Stärke-Index) aktuell einen Wert von rund 75 an. In der jüngeren Vergangenheit (8 Monate) folgte auf ähnliche Werte jeweils eine Korrektur. Die gute Nachricht: erstens waren die Rückgänge temporärer Natur und zweitens boten sie Anlegern, die den Zug bis dato verpasst hatten, eine günstige Gelegenheit für den Einstieg. 

In dem Chart sind die beiden Korrekturzeiträume mit den jeweiligen Abschlägen markiert. Folgt die NEL-Aktie dem Muster, dürfte ein Rücksetzer im Bereich um 7 NOK enden. 

DER AKTIONÄR meint: NEL bietet alles, wovon Anleger träumen: eine klasse Story, Wachstum und einen Kurschart wie aus dem Bilderbuch. Ob Anleger auf Gewinnmitnahmen setzen oder eine denkbare Korrektur aussitzen, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wer noch nicht investiert ist, kann einen Rücksetzer abwarten - und dann zugreifen!