11.10.2018 Maximilian Völkl

Siemens Healthineers: Neuer Börsenstar stürzt ab - was jetzt?

-%
Sie. Health.
Trendthema

Nach dem Börsengang kannte die Aktie von Siemens Healthineers zunächst nur eine Richtung – nach oben. Doch in den vergangenen Tagen und Wochen kam die Medizintechniktochter von Siemens deutlich unter Druck. Seit dem Hoch hat die Aktie fast 20 Prozent verloren. Der Absturz erscheint übertrieben.

Im Sog des schwachen Marktumfelds ist die Healthineers-Aktie zwischenzeitlich unter die 32-Euro-Marke gefallen. Damit ist der Titel, der mittlerweile im MDAX und im TecDAX notiert, so billig zu haben wie zuletzt Ende April. Klar ist, dass das Risiko am Gesamtmarkt derzeit hoch ist, es dürfte weiterhin sehr turbulent zugehen.

An den langfristig guten Aussichten von Siemens Healthineers hat sich aber nichts geändert. Der Konzern bewegt sich in einer wachstumsstarken Branche und hat sich eine starke Marktposition erarbeitet. In den kommenden Jahren sollten Marktanteile gewonnen und Umsatz sowie Gewinn gesteigert werden.

Einstiegschance

Der deutliche Rücksetzer ist bei Healthineers eine klare Einstiegschance. Für den AKTIONÄR bleibt die Aktie ein Basisinvestment. Langfristig sind deutlich höhere Kurse zu erwarten. Sobald sich das Marktumfeld wieder etwas aufhellt, dürfte es schnell in Richtung der 40-Euro-Marke gehen.