23.04.2020 Maximilian Völkl

Siemens Healthineers: Neue Corona-Tests im Mai – Aktie springt nach oben

-%
Siemens Healthineers

Die Aktie von Siemens Healthineers kann am Donnerstagnachmittag deutlich zulegen. Grund für den Kursanstieg sind Neuigkeiten zum Corona-Test des Konzerns. Ab Ende Mai sollen die Tests voraussichtlich für die laborbasierten Hochdurchsatz-Analysesysteme des Konzerns verfügbar sein. Mit dem Antikörper-Test sollen Ergebnisse binnen kürzester Zeit möglich sein.

Nach nur 14 Minuten können die Ergebnisse des Tests bei der neuen Diagnostikplattform Atellica bereits vorliegen. Bereits Ende Mai soll er verfügbar sein. Ab Juni sollen geplante erweiterte Fertigungskapazitäten dann mehr als 25 Millionen Tests pro Monate ermöglichen. „Siemens Healthineers arbeitet intensiv daran, den Bedarf an qualitativ hochwertigen Tests im Kampf gegen COVID-19 zu decken. ", sagte Deepak Nath, President Laboratory Diagnostics.

Bereits vor Kurzem hatte Siemens Healthineers bekanntgegeben, dass Testkits zur Diagnose einer SARS-CoV-2-Virus-Infektion ermöglichen.  Mit dem neuen Test wird nun das Portfolio erweitert, das eine Diagnose, Behandlung und Nachsorge von Covid-19-Patienten ermöglicht.

Siemens Healthineers (WKN: SHL100)

An der Börse kommen die Nachrichten gut an. Die Aktie klettert erstmals seit dem Corona-Crash wieder über die 40-Euro-Marke. DER AKTIONÄR hat bereits zum Einstieg bei Healthineers geraten und bleibt optimistisch. Die Aktie zählt auch langfristig zu den Basisinvestments am deutschen Markt.