06.07.2018 Maximilian Völkl

Siemens Healthineers: Die Zahlen werden gut

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie von Siemens Healthineers hat die Konsolidierung nach dem Allzeithoch in der vergangenen Woche inzwischen abgeschlossen. Neue Rekorde sind bereits wieder in Sichtweite. Am Freitag verleiht eine Studie der US-Bank JPMorgan dem TecDAX-Titel neuen Schwung.

Am 30. Juli wird Siemens Healthineers die Zahlen für das dritte Quartal präsentieren. Analyst David Adlington erwartet, dass die Siemens-Tochter vor allem bei der medizinischen Bilddiagnostik dank neuer Produkte sehr gut abschneide. Er geht davon aus, dass sich der Markt weiter sehr lebhaft entwickelt. Außerdem rechnet Adlington in der Labordiagnostik mit einem besseren Geschäft dank der neuen Diagnoseplattform Atellica.

Aufgrund der gut erwarteten Zahlen hat der JPMorgan-Analyst sein Kursziel für Siemens Healthineers von 32,90 auf 36,90 Euro erhöht. Trotz der Anhebung sieht Adlington den fairen Wert damit allerdings lediglich gut ein Prozent über dem aktuellen Niveau. Die Einstufung bleibt entsprechend auf „Neutral“.

Aktie bleibt aussichtsreich

Siemens Healthineers bewegt sich in einem attraktiven Wachstumsmarkt. In der lukrativen Medizintechnik lassen sich auch künftig starke Gewinne einfahren. Die Siemens-Tochter ist hier glänzend positioniert. Das dürfte sich auch auf den Aktienkurs auswirken. DER AKTIONÄR ist überzeugt, dass das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist. Anleger geben kein Stück aus der Hand.