Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: IMAGO
29.06.2021 Martin Weiß

Schlussglocke: Rekordjagd an der Wall Street geht weiter - Nvidia auf Allzeithoch - Moderna gibt Vollgas - China-Aktien gefragt

-%
Dow

In New York hat sich der positive Trend der Vortage fortgesetzt, vor allem im Technologiesektor griffen Anleger weiter beherzt zu. Die neuen Rekordstände im S&P500 und dem Nasdaq Composite können jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Rallye an Dyanmik eingebüßt hat.

An den US-Börsen ist der Rekordlauf am Dienstag mit kleinen Schritten weiter gegangen. Der Dow Jones Industrial hinkt allerdings weiter hinterher. Seine frühen Gewinne verpufften zudem und so ging er letztlich mit plus 0,03 Prozent auf 34.292 Punkte fast unverändert aus dem Tag.

Der marktbreite S&P 500 schloss ebenfalls mit plus 0,03 Prozent und stieg damit auf 4.291,80 Punkte. Im frühen Handel allerdings war es ihm erstmals in seiner Geschichte gelungen, die Marke von 4.300 Punkten zu überwinden. Ebenso stockten die vor allem mit Technologie-Aktien gespickten Nasdaq-Börsen ihre Rekorde auf und konnten sie dann auch halten. Der Auswahlindex Nasdaq 100 rückte letztlich um 0,3 Prozent auf 14.572 Punkte vor.

Unternehmensseitig stand vor allem der Bankensektor im Fokus. Die führenden Wall-Street-Banken wollen nach bestandenem Stresstest mehr Geld an die Aktionäre ausschütten. Morgan Stanley etwa will die Quartalsdividende auf 70 US-Cent verdoppeln und bis zu zwölf Milliarden Dollar für Aktienrückkäufe verwenden. Die Papiere legten im S&P 100 als Spitzenwert um 3,4 Prozent zu, während das Papier der Citigroup am Index-Ende 2,6 Prozent einbüßte. Diese Bank will ihre bisherigen Pläne vorerst nicht ändern.

Die Dow-Mitglieder Goldman Sachs und JPMorgan indes wollen wie Morgan Stanley oder auch die Bank of America (BofA) ihre Dividende anheben, was der Goldman-Aktie ein Plus von 1,1 Prozent einbrachte. Die Gewinne der JPMorgan-Aktie lösten sich bis Handelsschluss indes in Luft auf, am Ende stand ein Minus von 0,1 Prozent zu Buche. Die Aktien der BofA sanken um 1,6 Prozent. 

In den Fokus rückten zudem die Anteile von Moderna, die auf ein Rekordhoch sprangen und schließlich ein Plus von 5,2 Prozent einfuhren. Sie profitierten davon, dass nun auch Indien den Corona-Impfstoff des US-Biotech-Unternehmens zugelassen hat. Zudem regt der Moderna-Impfstoff nach Unternehmensangaben auch eine Immunantwort gegen die zuerst in Indien aufgetretene Corona-Variante Delta (B.1.617.2) an.

Im Chipsektor markierte die Aktie von Nvidia mit einer Schlussnotiz bei 801,07 Dollar ein neues Allzeithoch. Kunden von Nvidias Übernahmeziel ARM Holdings hatten sich am Vortag positiv zu einem Deal geäußert. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Wettbewerbsbehörden die Übernahme durchwinken könnten. Am 19. Juli führt Nvidia zudem einen Aktiensplit im Verhältnis 4:1 durch.

Nach Verlusten von teilweise mehr als 40 Prozent bemühen sich die Aktien chinesischer Tech-Firmen um eine Stabilisierung. Am Dienstag führte der E-Commerce-Riese Pinduoduo den Nasdaq-100-Index mit einem Plus von 6,9 Prozent auf 133,55 Dollar an. Für JD.com ging es um 3,1 Prozent in die Höhe, für Baidu um 1,2 Prozent. Der E-Auto-Hersteller Nio verbuchte ein Plus von 1,9 Prozent bei 50,33 Dollar und hat seit dem Verlaufstief Mitte Mai bereits wieder rund 70 Prozent an Wert gewonnen.


Buchtipp: Technische Analyse von Aktientrends

Dieser Klassiker aus der Feder von Robert D. Edwards und John Magee erschien erstmals im Jahr 1948. Er wurde über die Jahre von den Autoren und ihren Schülern stetig weiterentwickelt und aktualisiert. Nun liegt die überarbeitete und aktualisierte elfte Auflage endlich auch auf Deutsch vor. Das Buch behandelt technische Themen wie die Dow-Theorie, Umkehrmuster, Konsolidierungsformationen, Trends und Trend­kanäle, die technische Analyse von Rohstoffcharts sowie Fortschritte der Investment-Technologie. Das Buch enthält ferner Leitfäden für die Aktienauswahl, die Trenderkennung, den Kapitaleinsatz und das Risikomanagement. Hinzugekommen sind Kapitel zur Pragmatischen Portfolio-Theorie als elegantere Alternative zur Modernen Portfolio-Theorie sowie eine neuere, einfachere und leistungsfähigere Alternative zur Dow-Theorie.
Technische Analyse von Aktientrends

Autoren: Edwards, Robert D. Magee, John Bassetti, W.H.C.
Seitenanzahl: 754
Erscheinungstermin: 11.11.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-737-7