++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
16.05.2019 Benedikt Kaufmann

SAP: Was ist da heute los?

-%
SAP

Die Aktie von SAP muss nach dem rasanten Kurssprung von knapp 13 Prozent auf das neue Allzeithoch erst einmal Luft holen. Auch heute startet die SAP-Aktie wieder mit roten Vorzeichen in den Handel. Dies hat einen für Aktionäre wichtigen Grund, denn gestern war die Hauptversammlung von SAP und erfahrene Anleger wissen, dass…

…die Aktie nach der Hauptversammlung „ex Dividende“ handelt. Der heutige Kursabschlag ist also auf den Dividendenabschlag von 1,50 Euro je Aktie zurückzuführen.

Für Anleger also eher ein Grund zur Freude, denn wer spätestens am Tag der Hauptversammlung Aktien von SAP gekauft hat, kann sich über eine Rekorddividende freuen.

Doch damit nicht genug: In seiner Rede auf der Hauptversammlung weist SAP-CEO Bill McDermott darauf hin, dass SAP ein mehrjähriges Aktienrückkaufprogramm prüfe. Dies dürfte den Anlegern ebenfalls zugutekommen.

In seiner Rede fasst McDermott noch einmal die hervorragende Entwicklung von SAP im vergangenen Geschäftsjahr zusammen und zeigt die mittel- und langfristigen Ziele des Software-Konzerns auf.

Interessierte Anleger finden hier ein Transkript der kompletten Rede in deutscher Sprache.

SAP-Anleger bleiben dabei

Die leichte Konsolidierung nach dem rasanten Kursanstieg Ende April sollte die Anleger nicht verunsichern. SAP ist auf dem richtigen Kurs und hat die langfristigen Ziele gesetzt. Das erste Quartal hat bereits gezeigt, dass diese Ziele durchaus erreichbar sind. Das von McDermott ausgerufene Kursziel von rund 244 Euro muss die Aktie jedoch erst noch erreichen. DER AKTIONÄR meint: Dabeibleiben!