Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Börsenmedien AG
07.10.2014 Stefan Limmer

SAP vor Zahlen: Die UBS bleibt optimistisch

-%
DAX

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für SAP vor Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Der Softwarekonzern veröffentlicht am 20. Oktober die Ergebnisse der abgelaufenen drei Monate. Aus charttechnischer Sicht hat sich die Situation bei der DAX-Aktie eingetrübt.

Analyst Michael Briest erwartet laut seiner jüngsten Studie wenig spektakuläre Ergebnisse und keine Änderung bei der Prognose des Softwareherstellers. Mit Blick auf die Ziele für 2017 dürfte es erst eine neue Aussage geben, wenn die Concur-Übernahme abgeschlossen sei. Bereits das zweite Quartal des laufenden Jahres verlief weitestgehend wie von den Experten erwartet. . Der Umsatz wuchs um zwei Prozent auf 4,15 Milliarden Euro, das bereinigte Betriebsergebnis um vier Prozent auf 1,24 Milliarden Euro.

Wachstumsmarkt Cloud-Computing

Im erklärten künftigen Hauptstandbein, dem Geschäft mit Mietsoftware aus dem Internet, wuchsen die Erlöse weiter kräftig. Die sogenannte Cloud-Sparte wuchs um Sondereffekte bereinigt um fast ein Drittel auf 242 Millionen Euro Umsatz. Damit gewann das Unternehmen auf dieser Seite mehr hinzu als es im klassischen Lizenzgeschäft mit fest installierter Software einbüßte. Mittelfristig erhofft sich SAP mit der Mietsoftware höhere Gewinne, weil die Programme jedes Jahr neu in Rechnung gestellt werden können.

Stopp beachten

Für das laufende dritte Quartal rechnen die Analysten bei SAP mit einem Umsatz in Höhe von 4,2 Milliarden Euro.  Der Gewinn je Aktie dürfte gegenüber dem Vorquartal von 0,792 auf 0,827 Euro gestiegen sein. Die Marktturbulenzen der vergangenen Monate gingen an der Aktie jedoch nicht spurlos vorbei. Aktuell notiert der Kurs an der horizontalen Unterstützung bei 56 Euro. Anleger beachten den Stopp bei 55 Euro.  

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
SAP - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3