Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
17.12.2015 Maximilian Völkl

SAP: US-Rivale übertrifft Erwartungen – Aktie vor Ausbruch

-%
SAP

Der Blick geht wieder nach oben. In den ersten Dezember-Wochen hat die SAP-Aktie nach der jüngsten Rallye noch etwas konsolidiert. Nun steht der DAX-Titel aber vor einer neuen Attacke auf das Rekordhoch bei 75,71 Euro. Rückenwind dürften die Zahlen des US-Konkurrenten Oracle geben.

Der starke Dollar belastete den Software-Konzern zwar, was im Vergleich zum Vorjahr zu schwächeren Ergebnissen führte. Die Erwartungen der Analysten übertraf Oracle damit aber. Im Jahresvergleich sanken die Erlöse im abgelaufenen zweiten Quartal um sieben Prozent auf rund neun Milliarden Dollar. Ohne die Wechselkurseffekte wäre der Umsatz unverändert geblieben. Auch der Gewinn fiel deutlich. Es stehen noch 2,2 Milliarden Dollar zu Buche, das entspricht einem Rückgang von zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Interessant für SAP: Das Geschäft mit Diensten aus der Internet-Cloud wuchs bei Oracle besonders deutlich – um gut ein Viertel auf 649 Millionen Dollar. In diesem Bereich hat zuletzt auch der deutsche Wettbewerber seine Position deutlich ausgebaut. Langfristig soll dadurch die Profitabilität wieder steigen. Zuletzt lag der Fokus allerdings noch auf dem Ausbau der Cloud-Dienste, das Ergebnis stand in den vergangenen Quartalen nicht im Vordergrund.

Foto: Börsenmedien AG

Neuer Angriff

Im freundlicheren Marktumfeld hat die SAP-Aktie die Erholung abgeschlossen. An der Unterstützung bei 69,40 Euro hat der DAX-Titel wieder nach oben gedreht. Gelingt der Sprung über das Rekordhoch, wird neue Fantasie freigesetzt. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 85 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8