14.06.2019 Jan Paul Fori

SAP: Neues Tool begeistert Software-Entwickler

-%
SAP
Trendthema

Der Konzern hat mit dem Upgrade des Entwickler-Kits SAP Cloud SDK erneut das wichtigste Unternehmensziel unterstrichen: „Das Leben der Menschen zu verbessern“. Die Aktie notiert unterdessen nur knapp unterhalb des Allzeithochs. Doch der CEO Bill McDermott traut dem Unternehmen noch deutlich mehr zu.

Sein Ziel ist klar: Bis 2023 soll die Marktkapitalisierung von SAP auf 300 Milliarden Dollar steigen. Gemessen am derzeitigen Börsenwert entspricht dies einer Steigerung von fast 100 Prozent. Auf den ersten Blick scheint dies zwar sehr ambitioniert, ist durch die Rahmenbedingungen jedoch nicht unmöglich.

Für McDermotts Plan sprechen neben der Marktführerschaft von SAP auch die Produktinnovationen. Erst kürzlich veröffentlichte der Software-Hersteller eine neue Version seines Entwickler-Kits SAP Cloud SDK. Das durch neue Funktionen erweiterte Entwickler-Tool vereinfacht Programmieren die Integration von selbstgeschriebenen Anwendungen in der SAP Cloud und hilft ihnen dabei, die Kompatibilitätsprobleme zwischen den Eigenkreationen und den SAP-Programmen zu beheben.

Durch die neue Funktion wird die Kommunikation zwischen Entwicklern intern und extern des SAP-Universums vereinfacht und dürfte dadurch die große Beliebtheit von SAP-Anwendungen weiter steigen und letztlich auch zu höheren Lizenzeinnahmen führen.

Bilderbuch Chart

Seit Jahresanfang befindet sich die Aktie im Rallye-Modus, verhart aktuell jedoch in einer Seitwärtsphase. Die Kurse pendeln seit Ende April im Bereich von 110 Euro bis 115 Euro, sollte der Aktie ein nachhaltiger Sprung über den horizontalen Widerstand bei 115 Euro gelinge, könnte dies zu einem weiteren Kursanstieg führen. Bereits investierte Anleger sollten die Gewinne laufen lassen und den Stoppkurs bei 95,00 Euro beachten.