Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Börsenmedien AG
21.10.2014 Stefan Limmer

SAP mit Prognosesenkung – Analysten bleiben dennoch optimistisch

-%
DAX

Der Softwarehersteller SAP macht wegen seines schnell wachsenden Geschäfts mit Mietsoftware Abstriche beim Gewinn. Weil Kunden zunehmend die Software aus der sogenannten Cloud bezögen und damit zu Beginn niedrigere Abo-Zahlungen leisteten, senkte der Vorstand das Ziel für das Betriebsergebnis. Die Analysten lassen sich durch die Prognosesenkung jedoch nicht aus der Ruhe bringen und bleiben durch die Bank optimistisch.

Nachdem am Montag bereits die DZ Bank und die Baader Bank ihre positive Einschätzung bestätigten, legen am Dienstag etliche Experten nach. Richard Nguyen von der französischen Großbank Societe Generale bestätigte seine Kaufempfehlung. Wegen des anhaltenden Wachstums der Clouderlöse bleibt er für den Softwarekonzern aber positiv gestimmt. Wegen des gesenkten Ergebnisausblicks senkte der seine Gewinnschätzungen für 2014 und 2015 um durchschnittlich zwei Prozent. Den fairen Wert der Aktie sieht er bei 67 Euro.

Auch das Analysehaus Warburg Research und Kepler Cheuvreux stellten in ihren jüngsten Analysen insbesondere die erfreuliche Entwicklung des Cloud-Geschäftes in den Fokus. Andreas Wolf von Warburg bestätigte stuft die Aktie daher weiterhin als klaren Kauf mit einem Kursziel von 63 Euro ein.  Ebenso Laurent Daurie, der als Kursziel für die SAP-Aktie 66 Euro ausgibt.

Abwarten

In den vergangenen Wochen stand die SAP-Aktie in einem schwachen Marktumfeld unter Verkaufsdruck. Aktuell kämpft der Titel mit der Unterstützung bei 52 Euro. Vor einem Einstieg warten Anleger eine weitere Beruhigung des Marktes ab. Erste Abstauberlimits können unter die 50-Euro-Marke platziert werden. Langfristig bleibt die Software-Aktie mit ihrem Umbau hin zum Cloud-Geschäft aussichtsreich.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
SAP - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3