100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
15.07.2014 Stefan Limmer

SAP-Aktie: Citigroup empfiehlt zum Kauf

-%
SAP

Die charttechnische Situation von SAP hat sich zuletzt verbessert. Die DAX-Aktie notiert unmittelbar vor einem Kaufsignal. Kurz vor den Quartalszahlen am Donnerstag hat die US-Bank Citigroup ihre Einschätzung überarbeitet.

Analyst Walter Pritchard bestätigte das „Buy“-Rating mit einem Kursziel von 62 Euro. Die Kennziffern des Softwarekonzerns dürften nicht gut genug ausfallen, um für steigende Jahresschätzungen zu sorgen, so Pritchard. Die positiven Aussichten für die Cloud-Aktivitäten in Verbindungen mit einer historischen und im Branchenvergleich niedrigen Bewertung sollten aber stützen.

Cloud-Sparte auf Wachstumskurs

Beim Umsatz erwarten die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Plus von gut zwei Prozent auf 4,18 Milliarden Euro. Beim wichtigen Produktumsatz dürfte SAP den Experten zufolge mindestens den eigenen Anspruch erfüllen, aufs Jahr gesehen währungsbereinigt um sechs bis acht Prozent zu wachsen. Im Cloud-Sektor rechnen die Experten mit Erlösen in Höhe von 239 Millionen Euro – ein Plus von mehr als 30 Prozent. Der Konzern dürfte damit auf Kurs liegen, seine Prognosebandbreite von bis zu einer Milliarde Euro Spartenumsatz zu erreichen.

Dabeibleiben

Das durchschnittliche Kursziel der von Bloomberg befragten Analysten liegt bei rund 65 Euro und somit mehr als zehn Prozent über dem aktuellen Kurs.  Kurzfristig könnte die Aktie durch die schwachen Quartalszahlen der Software AG unter Druck geraten. Investierte Anleger bleiben jedoch dabei. DER AKTIONÄR spekuliert auch im Real-Depot weiter auf steigende Kurse.

(Mit Material von dpa-AFX)

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Mit dem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle Transaktionen zeitverzögert per E-Mail.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0