22.05.2017 Maximilian Völkl

RWE: Aktie im Höhenflug – was läuft da mit Engie?

-%
RWE
Trendthema

Die Meldung hat am Freitag für Aufsehen gesorgt. Der Versorger RWE soll eine Allianz mit dem französischen Wettbewerber Engie erwägen. Die Tochter Innogy könnte demnach im Tausch gegen eine Beteiligung an Engie an die Franzosen gehen. Die RWE-Aktie kann zum Wochenauftakt weiter zulegen.

Gut 14 Milliarden Euro ist das Innogy-Paket von RWE aktuell Wert. Engie kommt dagegen auf eine Marktkapitalisierung von 32 Milliarden Euro. Sollte es zu einem Zusammenschluss kommen, dürfte sich der Anteil von RWE an einem kombinierten Unternehmen somit auf etwa ein Drittel belaufen.

Seit einiger Zeit gibt es bereits Gerüchte, dass es in der neuen Energiewelt zum Wandel kommt. Engie hat beispielsweise bereits angekündigt, dass das Geschäft mit Erneuerbaren Energien ausgebaut werden soll. Die Optionen für einen Zukauf sind in diesem Bereich aber begrenzt, da viele Versorger das Zukunftsgeschäft stärken wollen. Innogy wäre vor diesem Hintergrund eine der wenigen attraktiven Gelegenheiten, das Segment auszubauen.

Es bleibt spannend

RWE will alle Optionen prüfen und hat angekündigt, die Innogy-Beteiligung lediglich gegen „etwas besseres“ einzutauschen. Bei einer Allianz mit Engie könnte dies der Fall sein. Noch lässt sich aber nichts Konkretes sagen. Es gibt noch keine Gespräche, zudem ist bei RWE ein neuer Aufsichtsratsbeschluss nötig, um den Anteil an der Tochter unter 50 Prozent zu reduzieren. Die RWE-Aktie bleibt spekulativ. Mutige können aber weiter auf steigende Kurse setzen.