Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
22.02.2016 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Rückenwind durch Ölpreiserholung?

-%
DAX

Die Aktie von Royal Dutch Shell steht vor einem freundlichen Auftakt in die neue Handelswoche. Rückenwind dürften die Anteilscheine des britisch-niederländischen Energieriesen auch durch die leichte Erholung der Ölpreise erhalten. So kostete etwa ein Barrel Brent-Öl mit 33,41 Dollar. Das waren 40 Cent mehr als am Freitag.

Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI zur Lieferung im März stieg um 49 Cent auf 30,13 Dollar. Händler erklärten den Preisanstieg mit einer Gegenbewegung nach deutlichen Verlusten Ende der vergangenen Woche. Außerdem hatte sich der russische Energieminister Alexander Nowak in einem Fernsehinterview am Wochenende weiterhin optimistisch gezeigt, dass wichtige Förderstaaten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) und Russland eine Begrenzung der Fördermengen umsetzen können.

Im weiteren Tagesverlauf könnten indes neue Prognosen der Internationalen Energieagentur (IEA) zur weiteren Entwicklung am Ölmarkt für neue Impulse sorgen.

Aktie bleibt attraktiv
Mutige Anleger mit einem langen Atem können bei der günstig bewerteten Shell-Aktie nach wie vor zugreifen, zumal die Dividendenrendite von rund acht Prozent lockt. Der Stopp sollte bei 16,30 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0