Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
15.10.2020 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Darauf müssen Anleger jetzt achten

-%
Royal Dutch Shell

Die Angst an den Märkten ist zurück. Dementsprechend geht es im heutigen Handel querbeet durch alle Assetklassen bergab. Die zuletzt relativ robusten Ölpreise geben ebenfalls deutlich nach und so taumeln auch die Aktien des Energieriesen Royal Dutch Shell nach unten. 

Die Dividendenperle verliert aktuell mehr als vier Prozent. Ohnehin zeigte sich die Shell-Aktie in den vergangenen Handelstage relativ schwach, nachdem der Ausbruchsversuch aus dem Abwärtstrend bei 11,60 Euro scheiterte. Nun rücken zwei deutlich tiefere Marken in den Fokus der Anleger: Zum einen das im März markierte Corona-Tief bei 11,30 Euro, zum anderen das Mehrjahres-Tief bei 11,10 Euro. 

Shell in Euro
Bloomberg

Was derzeit bei den Akten von Shell, BP und Total zu tun ist, erfahren Sie exklusiv in der neuen Ausgabe 43/2020.