+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
20.06.2018 Marco Bernegg

Ripple: Das Bankensystem effizienter gestalten - Chief Cryptographer im Interview

-%
Ripple

Ripple – der Bitcoin der Banken - will keine Währung frei von zentraler, staatlicher Kontrolle schaffen, sondern das bestehende Finanzsystem verbessern. Neue Zahlen zeigen nun das Potenzial der Technologie auf. 

Das Ziel der Ripple-Entwickler ist es, währungsübergreifende Zahlungen effizienter zu gestalten. Dadurch zielt man vor allem auf Überweisungen ab. Besonders die Geldsendungen in Schwellenländer nehmen einen Großteil des jährlichen Volumens ein (450 Milliarden US-Dollar von 600 Milliarden US-Dollar). Die jährlich anfallenden Gebühren betragen dabei nach Daten der Weltbank 30 Milliarden US-Dollar. 

Laut Testläufen von Ripple soll die hauseigene Software xRapid, welche mit dem XRP-Token läuft, weltweit 16,5 Milliarden US-Dollar an Kosten einsparen können.  Dies wäre ein enormes Marktpotenzial, was Ripple in ungeahnte Höhen katapultieren könnte. Jedoch müssten auch alle Finanzinstitute weltweit xRapid benutzen.

Sollte Ripple das Potenzial von xRapid nur annähernd ausschöpfen können, hat der XRP-Token noch deutliche Kursgewinne vor sich.

Der AKTIONÄR hat sich über die Chancen und Risiken mit Chief Cryptographer David Schwartz unterhalten. Das Interview lesen Sie in der kommenden Ausgabe 26/18, die Sie hier heute ab ca. 22.30 Uhr als E-Paper herunterladen können.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0