09.04.2014 Marion Schlegel

Real-Depot-Wert Mologen: Gute News – Aktie vor Kursrallye

-%
Mologen

Das deutsche Biotechologie-Unternehmen Mologen hat die jüngsten Forschungsergebnisse zu seinem Immunmodulator und TLR9-Agonisten dSLIM® im Rahmen einer Präsentation auf der Jahreskonferenz der American Association of Cancer Research (AACR) in San Diego, USA präsentiert. dSLIM® ist der Wirkstoff des MOLOGEN-Produktkandidaten MGN1703. Die Ergebnisse zeigen, dass die einzigartige Struktur der von Mologen entwickelten dSLIM®-Moleküle im Vergleich zu anderen TLR9-Agonisten zu einer für die Krebsbekämpfung überlegenen Aktivierung des Immunsystems führt.

Investiert bleiben

Mologen sollte vom rasanten Aufschwung der Immuntherapien deutlich profitieren können. Die Aktie zeigte allerdings in den vergangenen Wochen nur wenig Bewegung. Für den AKTIONÄR sind die derzeitigen Kurse klare Kaufkurse, entsprechend wurde bereits gestern eine Trading-Position im Real-Depot eröffnet. Gelingt die erfolgreiche Verpartnerung von MGN1703, dürfte die Aktie deutlichen Aufschwung erfahren. Anleger bleiben mit einem Stopp bei 8,80 Euro investiert.

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0