Neustart: Das 100.000 Euro Depot
08.05.2014 Michael Schröder

Real-Depot-Wert Jungheinrich: Wann zündet der Turbo?

-%
Jungheinrich
Trendthema

DER AKTIONÄR hat bereits berichtet, dass Jungheinrich sehr gut ins laufende Jahr gestartet ist. Der Gabelstapler-Hersteller hat daher sogar seine Prognose für Umsatz und Gewinn nach oben gesetzt. Nun melden sich die Analysten zu Wort – und raten alle zum Kauf!

Die Commerzbank hat die Einstufung für Jungheinrich nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Der Gabelstapler-Hersteller habe mit den Ergebnissen für das erste Quartal nicht größer überrascht, so Analyst Daniel Gleim. Die absehbare Verdreifachung des Cashflows zwischen 2012 und 2017 erscheine im Kurs und den Marktschätzungen aber noch nicht angemessen enthalten zu sein. Die DZ Bank hält an ihrer Kaufempfehlung mit mit einem fairen Wert von 63 Euro fest. Der Gabelstapler-Hersteller habe im ersten Quartal dank starker Nachfrage ein hohes Wachstum erzielt, so Analyst Jasko Terzic. Den angehobenen Ausblick bezeichnete er als unverändert konservativ.

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Jungheinrich nach Zahlen von 56 auf 58 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Gabelstapler-Hersteller habe im ersten Quartal solide angeschnitten und die Jahresziele angehoben, so Analyst Roland Rapelius. Letzteres signalisiere die positiven Wachstumserwartungen des Managements, wenngleich sowohl er als auch der Markt damit bereits gerechnet hätten.

Trotz der guten Zahlen, dem angehobenen Ausblick und den zahlreichen Kaufempfehlungen ist die Jungheinrich-Vorzugsaktie im Tagesverlauf ins Minus abgerutscht. Die Aktie pendelt seit Anfang des Jahres in einer Range zwischen 50 und 56 Euro seitwärts. Mit der Prognoseanhebung sollte der Kurs nun die obere Begrenzung nach oben durchstoßen.

DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot daher weiter mit Hebel 4 auf dieses Szenario. Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Mit dem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle Transaktionen zeitverzögert per E-Mail.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0