Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
15.05.2014 Maximilian Völkl

Real-Depot-Wert Jungheinrich: Die Strategie stimmt – Ausbruch voraus

-%
Jungheinrich
Trendthema

Nach dem guten Start in das laufende Geschäftsjahr blickt Jungheinrich positiv in die Zukunft. Auf der Hauptversammlung am Donnerstag gab Vorstandschef Hans-Georg Frey einen Ausblick auf die künftige Strategie des Unternehmens. Im Mittelpunkt stehen dabei die weitere Expansion in Wachstumsmärkten, die Stärkung der Position in Europa sowie eine verbesserte Positionierung im Markt für verbrennungsmotorische Gabelstapler.

DER AKTIONÄR hat bereits berichtet, dass der Gabelstaplerhersteller mit einem deutlichen Umsatz- und Gewinnwachstum ins Jahr 2014 gestartet ist. Im Rahmen der Hauptversammlung wurde den Aktionären jetzt vorgeschlagen, wie im Vorjahr an die Stammaktionäre eine Dividende in Höhe von 0,80 Euro je Stammaktie und an die Vorzugsaktionäre in Höhe von 0,86 Euro je Vorzugsaktie auszuschütten.

Neue Projekte

Um den guten Geschäftsverlauf bestätigen zu können, investiert Jungheinrich aber bereits mit einer Reihe von Projekten in diesem und dem kommenden Jahr in die Stärkung des Vertriebes und die weitere Kostenoptimierung. Die Investitionen in Sachanlagen werden in diesem Jahr insgesamt wohl zwischen 85 und 95 Millionen Euro liegen. Dabei stehen unter anderem umfangreiche Investition in das Stammwerk in Moosburg an.

Noch kein Ausbruch

Seit Beginn des Jahres bewegt sich die Jungheinrich-Aktie in einem Seitwärtskanal zwischen 50 und 56 Euro. Trotz der guten Zahlen konnte dieser Trend noch nicht nach oben durchbrochen werden. Ein Ausbruch sollte jedoch nicht mehr lange auf sich warten lassen. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit Hebel 4 auf dieses Szenario.

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Mit dem kostenlosen Newsletter erhalten Sie alle Transaktionen zeitverzögert per E-Mail.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0